Rettungshubschrauber im Einsatz
Motorradfahrer nach Unfall bei Oberbergkirchen schwer verletzt – Straße zeitweise gesperrt

29.06.2024 | Stand 30.06.2024, 14:00 Uhr |

Zwischen Oberbergkirchen und Zangberg ist es am Samstagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Neben zahlreichen Einsatzkräften war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. − Foto: fib

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstagmittag zwischen Oberbergkirchen und Zangberg (beide Landkreis Mühldorf) gekommen. Polizei, BRK, Feuerwehren sowie ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz.



Um 12.40 Uhr war ein Motorradfahrer der Marke Honda von Oberbergkirchen in Richtung Zangberg unterwegs. Zwischen den Weilern Kirnhausen und Wolfhaming überholte er einen Toyota – und kollidierte während des Überholvorgangs mit dem Toyota. Dadurch kam der Motorradfahrer nach links von der Fahrbahn ab und landete in einem Feld.

Rettungshubschrauber im Einsatz



Ersthelfer kümmerten sich umgehend um den Motorradfahrer und setzten einen Notruf ab. Neben Rettungsdienst und Notarzt war auch der Rettungshubschrauber Christoph 14 aus Traunstein an der Unfallstelle. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Verunfallte mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Traunstein gebracht.

Staatsstraße für rund eine Stunde geperrt



Laut ersten Erkenntnissen hat der Motorradfahrer eine Beinfraktur erlitten – mit einem Ableben sei nicht zu rechnen, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Die Staatsstraße war zur Unfallaufnahme für rund eine Stunde gesperrt – die Feuerwehr und der Rettungsdienst vor Ort leiteten den Verkehr um. Die Polizeiinspektion Mühldorf hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 5.000 Euro.

− fib/jmü