Mühldorf am Inn

Aggressive Waldkraiburger attackieren Polizeibeamte und Rettungskräfte

23.01.2023 | Stand 23.01.2023, 19:36 Uhr

−Symbolbild: David Inderlied/dpa

Sie haben sie bespuckt, beleidigt und getreten: Aggressive Waldkraiburger haben am Freitag im Landkreis Mühldorf am Inn Polizeibeamte und Rettungskräfte angegriffen.



Am Freitag gegen 15 Uhr rückten Rettungskräfte zu einem Einsatz in der Guttenburger Straße in Kraiburg am Inn aus. Nach Polizeiangaben lag ein stark alkoholisierter Mann auf dem Boden. Die Sanitäter brachten den 36-jährigen Waldkraiburger zum Rettungswagen. Der Patient beleidigte jedoch die Sanitäter und versuchte, diese zu schlagen.

Patient greift medizinisches Personal an



Die Polizeibeamten fixierten daraufhin den Waldkraiburger und begleiteten ihn zur Intensivstation. Dort beleidigte und bespuckte er das medizinische Personal und trat mit den Füßen nach ihnen, heißt im Bericht der Polizei Waldkraiburg. Die Polizei ermittelt nun gegen den 36-Jährigen.

Das könnte Sie auch interessieren: Silvesterkrawalle: Heftiger Schlagabtausch im Bundestag

Einen weiteren Angriff gegen Polizeibeamte hat es am Freitag gegen 18 Uhr in der Adlergebirgsstraße gegeben. Ein 31-jähriger Mann aus Waldkraiburg pöbelte mehrere Jugendliche an und bedrohte sie. Als die Polizei eintraf, spuckte der Mann einer Beamtin ins Gesicht. Schließlich brachten Polizeikräfte den 31-Jährigen zur Dienststelle.

Der Mann wehrte sich dagegen und bedrohte sie. Er soll wegen seines Verhaltens und wegen der Selbst- und Fremdgefährdung in eine Fachklinik untergebracht werden, geht aus dem Bericht der Polizei Waldkraiburg hervor.

− pv