Unfall bei Rattenkirchen
54-Jähriger fährt Lamborghini auf der B12 zu Schrott: Über 100.000 Euro Schaden

04.07.2024 | Stand 04.07.2024, 12:10 Uhr |

Über 100.000 Euro Schaden sind bei dem Unfall auf der Bundesstraße 12 entstanden – der Fahrer war mit seinem Lamborghini ins Schleudern geraten. − Foto: fib

Bei über 100.000 Euro liegt der Sachschaden, der sich am Mittwoch gegen 20.30 Uhr bei einem Unfall auf der Bundesstraße 12 nahe Rattenkirchen (Landkreis Mühldorf) ereignet hat.



Wie die Polizeiinspektion Mühldorf berichtet, hatte ein 54-Jähriger aus München die Kontrolle über seinen Lamborghini Huracan verloren – auf regennasser Fahrbahn und bei überhöhter Geschwindigkeit.

Zu schnell auf nasser Straße unterwegs



Der Mann war von München aus in Fahrtrichtung Mühldorf unterwegs gewesen. Etwa 250 Meter vor der Ausfahrt Rattenkirchen kam er alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte an der Leitplanke entlang und beschädigte zudem mehrere Leitpfosten. Der Wagen kam schließlich auf der Mitte der Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren: 200.000 Euro Schaden: Einer der letzten fabrikneuen Audi R8 ist nach Unfall auf der B299 Schrott

Allein an dem 600 PS starken Auto, dessen Listen-Neupreis bei knapp 200.000 Euro liegt, entstand laut Polizei ein Sachschaden im niedrigen sechsstelligen Euro-Bereich. Der Lamborghini wurde im Frontbereich erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Schaden an der Leitplanke und an den Straßenpfosten liegt laut Polizei bei etwa 5000 Euro.

− fib/red