Steno – eine schnelle Geheimschrift wird 175

Fortschritt und Geschwindigkeit wurden im Laufe des 19. Jahrhunderts immer wichtiger – auch beim Schreiben

17.06.2024 | Stand 17.06.2024, 1:10 Uhr |

Von Rupert Berndl

Waldkirchen. Vor 175 Jahren wurde die Stenografie erfunden. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde sie nur an den Gymnasien als Wahlfach angeboten und sollte vor allem den Akademikern als Schnellschrift dienen. Erst allmählich fand die Kurzschrift auch Eingang in die Lehrpläne der Wirtschafts- und Realschulen. Eine berühmte Waldkirchnerin entdeckte ihre Vorteile rasch für sich: Von Emerenz Meier sind Briefe in Steno erhalten .

Ursprünglich gedacht für„hochgelehrte“ Personen

Der Erfinder dieser schnellen Kurzschrift mit ihren vielen Zeichen und Kürzeln war Franz Xaver...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?