Schnell gelöscht
Brand in Lagerhalle in Grafenau: Brandursache unklar

21.05.2024 | Stand 22.05.2024, 10:13 Uhr

Die Lagerhalle in Grafenau ist durch das Feuer stark beschädigt. − Foto: Uhrmann

„Es hat am Anfang schlimmer ausgeschaut, als es dann in Wirklichkeit war“. Es, das war ein Brand, zu dem mehrerer FRG-Wehren am Dienstag gegen 17 Uhr ins Industriegebiet nach Großarmschlag (Grafenau) gerufen wurden.



Wie Kreisbrandinspektor Thomas Thurnreiter vor Ort per Telefon schilderte, war gegen 17.30 Uhr der Brand gelöscht. Personen seien nicht zu Schaden gekommen.

Aus bisher ungeklärter Ursache seien wohl Paletten, die an der Wand einer Halle gelagert wurden, in Brand geraten. Das Feuer griff schließlich auch auf die Lagerhalle über. Personen konnten das Gebäude frühzeitig verlassen und befanden sich nicht in Gefahr, berichtet auch das Polizeipräsidium Niederbayern am Mittwoch.

Die Ermittlungen zum Brandfall wurden von der Kripo Passau übernommen. Der Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden, heißt es am Mittwoch. Am Abend war die Grafenauer Polizei in einer ersten Schätzung von 150.000 Euro ausgegangen. Ebenso kann zum derzeitigen Stand der Ermittlungen keine Aussagen zur Brandursache getroffen werden, heißt es vom Polizeipräsidium.

− an/vr