Rekordkulisse bei Gauditurnier
Kicken für den guten Zweck: SC Kaderporn gewinnt „Allianz Sterr Cup“ – 13.000 Euro gespendet

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 16:55 Uhr |

Die beiden Finalisten Athletic Bayao (weiße Trikots, aus Oberpolling) und der Turniersieger SC Kaderporn. − Foto: Veranstalter

Zum achten Mal hat der Stammtisch „De Kennt Koana“ zum Gauditurnier am Sportplatz des TSV Preying eingeladen, das parallel zum Tavernenfest stattfindet.

32 Teams und hochklassige regionale Kicker folgten der Einladung und trafen sich am Samstag auf dem Sportplatz. Das Wetter passte – und die Veranstalter freuten sich über eine absolute Rekordkulisse, die den Teilnehmern ein tolles Fußballfest mit jeder Menge bester Stimmung bescherte.

Hier gibt’s die Bilder vom Turnier

Im ersten Halbfinale trafen der 1. FC Schmölz (einige Kicker aus dem Obernzeller Bezirksligakader) und Athletic Bayao (überwiegend Oberpollinger Kicker) aufeinander und hatten sozusagen eine kleine Verlängerung der Bezirksligasaison. Athletic Bayao, der zuvor im Achtelfinale den letztjährigen Turniersieger „AS Rum“ bezwungen hatte, setzte sich knapp mit 1:0 durch und sicherte sich das Ticket fürs Finale. Athletic Bayao konnte das Turnier bereits zweimal gewinnen und war dementsprechend heiß auf das Triple.

Auf dem zweiten Spielfeld duellierten sich in der Zwischenzeit der SC Kaderporn (ebenfalls eine recht bekannte Manschaft mit vielen bekannten regionalen Kickern) und ein Team, das in dieser Konstellation zum ersten Mal bei einem Turnier vertreten war: „Zwoa Baggl Soß“. Da in der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt werden konnte, ging’s ins Siebenmeterschießen, das der SC Kaderporn knapp mit 4:3 für sich entscheiden konnte.

Im darauffolgenden Finale setzte sich der SC Kaderporn in einen taktisch klug gespielten Match knapp mit 4:3 gegen das leicht favorisierte Team von Athletic Bayao durch.

13.000 Euro gehen an wohltätige Zwecke



Doch bei dem Turnier geht es nicht nur um den sportlichen Charakter, seit vielen Jahren machen es sich die Veranstalter gemeinsam mit den Volleyballern der SG Saldenburg (Veranstalter Bayerwaldmixed) und dem RSC Tittling (Veranstalter des bekannten 24-Stunden-Spendenmarathons) zur Aufgabe, Spenden zu sammeln und diese an Bedürftige oder Hilfesuchende aus der Region zu verteilen und gemeinsam zu übergeben.

In diesem Jahr hatte man zwei Spendenempfänger ausfindig gemacht, die man unterstützen konnte. Zum einen geht ein Teil des Erlöses an den Malteser Herzenswunsch Krankenwagen, der es Menschen ermöglicht, einen letzten Wunsch in ihrem Leben zu erfüllen. Das gesamte Projekt ist eine ehrenamtliche Initiative und lebt rein von Spendengeldern, wobei hier eine Summe von knapp 4000 Euro übergeben wurde. Der zweite Teil geht an Martina Dirndorfer, die ein eigenes Projekt ins Leben gerufen hat, bei dem sie Familien mit schwerbehinderten Kindern die Möglichkeit geben möchte, einen gemeinsamen Urlaub zu verbringen. Das Projekt wurde ebenfalls mit 4000 Euro von „De Kennt Koana“ und weiteren 5000 Euro vom RSC Tittling unterstützt.

− red