Turnier an der Trat
Erdinger Meister-Cup: Vorrunde heuer in Deggendorf – alle bisherigen Champions in der Übersicht

16.05.2024 | Stand 16.05.2024, 21:17 Uhr

Als Meister der Kreisklasse Passau kann die DJK Straßkirchen am Erdinger Meister-Cup in Deggendorf teilnehmen. − Foto: Kaiser

Bühne frei für die Champions League der Amateure: Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und die Privatbrauerei Erdinger Weißbräu suchen 2024 wieder die „Meister der Meister“ im Freistaat. Am Samstag, 6. Juli 2024, findet auf dem Sportgelände der TSG 08 Roth (Mittelfranken) die 18. Auflage des Turniers um den Erdinger Meister-Cup statt. Eines von fünf Vorturnieren findet an der Trat in Deggendorf statt (29. Juni).

Den Gewinner-Teams winkt ein professionelles Trainingslager für die ganze Mannschaft. Die Anmeldung für alle Meisterteams der Herren (A-Klasse bis Bezirksliga) und Frauen (A-Klasse bis Bezirksoberliga) ist bis Mittwoch, 19. Juni unter www.bfv.de/erdinger möglich. Im vergangenen Jahr sagten jedoch mehrere Champions ihre Teilnahme ab.

Das Ticket für die Teilnahme am Landesfinale erspielen sich die Teams in fünf regionalen Vorentscheiden am Wochenende (29./30. Juni). In den fünf Vorrundenturnieren der Herren qualifizieren sich neben den Siegern auch die jeweils zweit-, dritt- und viertplatzierte Mannschaft. Gesetzt sind zudem die Meister der Regional-, Bayern- und Landesliga sowie der Meister der Futsal-Bayernliga. Bei den Frauen qualifizieren sich die Teams auf den ersten drei Turnierrängen für das Landesfinale. Die Meister der Bayern- und Landesliga komplettieren das Feld.

Zum ersten Mal entscheidet in den Bezirks-Vorentscheiden allein das sportliche Abschneiden über die Qualifikation für das Finale. Selbstverständlich bleibt aber der bei Fans und Spielern beliebte Fußball-Parcours mit Torwandschießen vom Weißbierglas und Schussgeschwindigkeitsmessanlage mit Preisen für die Tagesbesten erhalten. Gespielt wird traditionell auf dem Kleinfeld im Fünf-gegen-Fünf plus Torhüter*in und ohne Passzwang. Voraussetzung ist lediglich die Vereinsmitgliedschaft beim entsprechenden Klub.

Diese Meister 23/24 stehen fest


(Stand: 16. Mai auf Verbandsebene und in Niederbayern)

Regionalliga: FC Würzburger Kickers

Bayernliga: /

Landesliga: Spvgg SV Weiden, TSV Grünwald, TSV Karlburg, Spvgg Unterhaching II

Bezirksliga: FC Dingolfing

Kreisliga: FC Eintracht Landshut, TSV DJK Oberdiendorf, FC DJK Simbach, SV Türk Gücü Straubing.

Kreisklasse: FC Ergolding II, SV Hofkirchen, SG Mallersdorf/Grafentraubach, SG Offenstetten/Rohr, SV Perkam, DJK Straßkirchen, TSV Ulbering, 1.FC Viechtach.

A-Klasse: SV Buchhofen, Spvgg GW Deggendorf II, TSV Elsendorf, SG Essing/ATSV Kelheim II, SSV Jandelsbrunn, VfR Laberweinting, SG Johannesbrunn-Binabiburg II, SV Konzell, SG Preming, TSV Oberschneiding, ASV Ortenburg, TSV Rotthalmünster, SG Stubenberg/ASCK Simbach II, FC Windorf.

− red