Jandelsbrunn

Elina Spannbauer ist neue Königin

Dreisesselschützen Jandelsbrunn luden zum 20. Bürgerschießen

30.01.2023 | Stand 30.01.2023, 15:32 Uhr

Die Gewinner (von links): 1. Schützenmeister Josef Wilhelm, Bürgermeister und Schirmherr Roland Freund, Bürgerkönigin Elina Spannbauer, Kunibert Eder (Imkerverein Wanderscheibe), Altbürgermeister Hans Wegerbauer und 2. Schützenmeister Walter Müller. −Fotos: Schinagl

Schützenmeister Josef Wilhelm freute sich bei der Siegerehrung vor einem vollen Haus über die großartige Beteiligung am 20. Bürgerschießen. Nach der Corona-Zwangspause der letzten drei Jahre traf man sich gerne wieder zu dem beliebten sportlichen Wettkampf.

Unter den Ehrengästen konnte Wilhelm die Ehrenschützenmeister Georg Bauer und Max Höpfl sowie das Gauehrenmitglied Alfred Fesl, von der politischen Gemeinde Bürgermeister und Schirmherr Roland Freund, den 3. Bürgermeister Franz Obergroßberger, Altbürgermeister und Ehrenbürger Hans Wegerbauer sowie die Gemeinderäte Walter Müller und Josef Schmöller begrüßen.

Insgesamt gingen 255 Teilnehmer aus 24 Vereinen an die Schießstände, bedingt durch Mehrfachstarter konnten jedoch 336 Starter registriert werden. Die Beteiligung gliedert sich in 166 Herren, 60 Damen, 12 Jugendliche und 17 Schüler. Großartig fand Wilhelm, dass sich gerade die Schüler für den Schießsport interessierten. Die Sonderwertung Luftpistole konnte 22 Starter verzeichnen. Geschossen wurde grundsätzlich mit Auflage.

Mit einem 26-Teiler krönten die Dreisesselschützen Jandelsbrunn Elina Spannbauer, die für den Sportverein Jandelsbrunn startete, als neue Bürgerkönigin. Die von Altbürgermeister Hans Wegerbauer gestiftete Wanderscheibe ging diesmal an den Imkerverein Wollaberg-Jandelsbrunn. Über den Meistpreis, ein Spanferkel, freuten sich die 47 Starter von der Freiwilligen Feuerwehr Jandelsbrunn.

Eine Überraschung gab’s für die älteste Teilnehmerin Walburga Engelschalk, die mit 83 Jahren beachtliche 75 Ringe erreichte.

Für die drei Bestplatzierten der Schützenklasse waren Geldpreise ausgeschrieben, in der Jugendklasse gab’s dazu Pokale. Wegen der großartigen Beteiligung der Schüler, entschloss sich die Vorstandschaft eine eigene Klasse ins Rennen zu schicken. Die Schüler konnten ihre Treffsicherheit mit einem Lichtgewehr unter Beweis stellen. Die drei Besten wurden mit Kinogutscheinen belohnt. Mit dem Lichtpunktschießen können auch Kinder unter zwölf Jahren mit dem Schießsport vertraut gemacht werden, da ohne Munition geschossen wird. Insgesamt 30 schöne, wertvolle Sachpreise warteten auf die besten Teiler.

Bürgermeister Roland Freund gratulierte als Schirmherr der Veranstaltung den glücklichen Siegern. Bei den Dreisesselschützen bedankte er sich für die hervorragende Organisation und Durchführung.

ERGEBNISSE

Herrenklasse: 1. Johann Grimbs, 2. Manfred Stockinger, 3. Johann Freund.

Damenklasse:
1. Regina Lang, 2. Elina Spannbauer, 3. Sophia Schmöller.

Jugendklasse:
1. Sophia Reisinger, 2. Benedikt Moser, 3. Alexander Weiß.

Schülerklasse:
1. Lina Müller, 2. Niklas Glaser, 3. Louis Röhl.

Luftpistole: 1. Hermann Zillner, 2. Reinfried Madl, 3. Marcel Ruck.

Mannschaftswertung: 1. Raiffeisenbank am Dreisessel, 2. Reservisten Hintereben, 3. Imkerverein Wollaberg-Jandelsbrunn.