Mountain Crew-Band verzückt Damen
Eine mehr als heiße Grafenauer Nacht

11.07.2024 | Stand 11.07.2024, 5:00 Uhr |

Dicht gedrängt standen die vor allem weiblichen Fans vor der Bühne, um ihre Mountain Crew-Band möglichst hautnah zu erleben. − F.: Wolf

Auch der vorletzte Abend des Sechs-Tage-Rennens in der Galgenau sorgte am Dienstag trotz schwüler Temperaturen für ein volles Festzelt.



Mit starken 64 Schwimmern holte sich die Sparte des TSV Grafenau den Titel bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft beim Volksfest Grafenau. Damit verwiesen die Sportler den Musik- und Heimatverein Haus im Wald mit 34 Teilnehmern deutlich auf den zweiten Platz. Mit 25 Teilnehmern landeten die Grafenauer Ministranten auf dem Bronzerang.

Dahinter wurde es dann eng: Mit dabei waren der Shishaclub RoHaBi (22 Teilnehmer), die Feuerwehr Schönanger (20), die Feuerwehr Grafenau (17), die Stoariegl Bühne Riedlhütte (16), der Stammtisch der Zitzl’s Hütte in Elmberg (15), die Aktiven Herren des TSV Grafenau (14), das Lusen Gschwerl (12) und der 1. Häkelclub FRG (9). Alle durften sich über ein Party-Fass der Bucher Brauerei freuen, für den Sieger gab’s sogar 50 Liter Freibier.

Selfie-Schlange vor der Partyband



Und für die Siegerehrung unterbrach sogar die Mountain Crew kurz ihr Programm, um Bärtl Bär und Co. einen Jubeltanz auf der Bühne aufführen zu lassen. Apropos Mountain Crew: Mehrere weibliche Fanclubs waren vor Ort, um deren akustisches und optisches Angebot sozusagen zu konsumieren. Und als die Herren auf der Bühne wie immer ihre durchtrainierten Oberkörper zur Schau stellten, kochte die Stimmung im Zelt nicht nur angesichts der tropischen Temperaturen über. Und wer dann noch nicht genug hatte, versuchte nach dem Auftritt noch ein Selfie mit den knackigen Burschen zu ergattern. Aber auch vor dem Zelt gab es mit dem vom Sonntag verschobene Feuerwerk etwas für die Augen.

− an/wog