Wöchentlich in Freyung
Beliebte Konzert-Reihe: Es geht lauschig weiter

09.07.2024 | Stand 09.07.2024, 11:05 Uhr |

An lauen Sommerabenden beisammen sitzen und Live-Musik hören: Diese beliebte Reihe aus dem Gartenschau-Jahr 2023 wird auch heuer fortgesetzt. − Foto: Jahns

Es war eine äußerst beliebte Reihe im vergangenen Gartenschau-Sommer: Immer einmal in der Woche erklang auf dem Freyunger Stadtplatz abendlich Live-Musik. Ob nun im Biergarten am Kirchplatz oder einfach irgendwo auf den Stufen rund um die Kirche sitzend: Tausende Besucher genossen vergangenen Sommer diese ungezwungene, gemütliche Atmosphäre. Kein Wunder, dass danach der Wunsch lautete: Das wollen wir wieder! Gesagt, getan. Auch in diesem Sommer gibt es einmal wöchentlich Stadtplatzkonzerte. Immer Mittwochs ist es soweit.

Auch Konzerte in der VA und beim Europahaus

Vergangene Woche hat, wie berichtet, die Blaskapelle Herzogsreut den Auftakt gestaltet. Am morgigen Mittwoch, 10. Juli, wird es dann ein „Gute-Laute-Konzert“ mit dem Spieß Boys Dodi Duo geben (18 bis 19 Uhr).

Eine Änderung gibt es in diesem Jahr aber: So finden die Konzerte heuer nicht nur auf dem Platz zwischen Kirche und dem Restaurant „Veicht“ statt, sondern vier Musikevents gehen Am Markt, also hinterm Kurhaus im Bereich des Restaurants „Indien Dish“, über die Bühne – so auch das morgige Kontert des Spieß Boys Dodi Duos.

Von Austropop bis Blues und Blasmusik

Bis Mitte September dauern die Konzerte dann an, es wird Interpreten aus den verschiedensten Musikrichtungen geben (Auflistung am Ende des Berichts). Dieses Jahr laufen die Konzerte unter dem Titel „Stadt.Mitte.Erleben.“

„Was waren das für schöne Momente, als im letzten Jahr zweimal in der Woche Musik über den Freyunger Stadtplatz tönte und gut gelaunte Menschen den Sommer in vollen Zügen genossen haben“, schwärmt auch Bürgermeister Olaf Heinrich von der 2023er-Atmosphäre rund um den Kirchplatz. „Und daran wollen wir heuer – ein bisserl reduziert, aber mindestens genauso hörenswert – anknüpfen“, wird auch Paul Brunner in einer Mitteilung zitiert, Vorsitzender des „Fördervereins Volksmusikakademie in Bayern e. V.“, der in Kooperation mit der Stadt Freyung das Programm ermöglicht.

Wie im letzten Jahr hat Peter Pfeiffer, Mitarbeiter bei der Touristinfo Freyung und selbst bekannter Musiker und Veranstalter, ein buntes Programm zusammengestellt, das verschiedenste Musikstile abdeckt.

Dank der finanziellen Unterstützung des „Fördervereins Volksmusikakademie in Bayern e. V.“ sind alle Musikevents wie im Vorjahr bei freiem Eintritt zu hören. Zudem wurde die Reihe der sommerlichen „Feierabendmusi“ im Innenhof der Volksmusikakademie mit verschiedenen Blaskapellen der Region und das Abendkonzert des „Froschaufestes“, das Mitte August beim Europahaus stattfindet, ins Programm von „Stadt.Mitte.Erleben.“ integriert. Damit spannt sich von Juli bis Mitte September ein musikalischer Reigen quer durch die Stadt. Darüber freut sich auch Norbert Kremsreiter, der Vorsitzende der Freyunger Werbegemeinschaft: „Wir sind froh und dankbar, dass auch heuer wieder ein kulturelles Programm in unserer guten Stube organisiert werden konnte.“ Der Reigen trage zur Belebung der Innenstadt bei.

− jj



DIE KONZERTE

10. Juli, 18 bis 19 Uhr, Am Markt: Gute-Laune-Konzert mit Spieß Boys Dodi Duo

17. Juli, 18 bis 19 Uhr, Am Markt: Countrymusik pur mit Joe Mills

24. Juli, 18 bis 19 Uhr, Stadtplatz: Bekannte Songs neu interpretiert von Im Sitzn

31. Juli, 18 bis 19 Uhr, Stadtplatz: Austropop und bayerischer Blues von Haydnspass

7. August, 19 bis 22 Uhr, Volksmusikakademie: Feierabendmusi mit der Blaskapelle Schlag

14. August, 19 bis 24 Uhr, Europahaus: The Double Trouble beim Froschaufest

21. August, 18 bis 19 Uhr, Stadtplatz: Irische Musik von Ringlirish

28. August, 18 bis 19 Uhr, Stadtplatz: Grass-Country-Rock mit De Waltons

4. September, 19 bis 22 Uhr, Volksmusikakademie: Feierabendmusi mit einer regionalen Blaskapelle

11. September, 18 bis 19 Uhr, Am Markt: Perlen der Folk-, Rock- und Bluesmusik mit Leo’s Family

18. September, 18 bis 19 Uhr, Am Markt: Acoustic Pop von Hayd wird’s Lang


Weitere Infos und Details: www.freyung.de