Anmeldung ab 15. Juni möglich
Viele Sommer-Highlights: Ferienprogramm mit 58 Veranstaltungen vorgestellt

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 16:11 Uhr |
Andrea Luderer-Ostner

Bürgermeister Matthias Kohlmayer und Kulturamtsleiterin Christine Krönner stellten das Ferienprogramm vor. − Foto: Luderer-Ostner

Von einem Mehrwert für Kinder und Jugendliche und für die Vereine und Veranstalter sprach Bürgermeister Matthias Kohlmayer am Donnerstagmittag, 13. Juni, bei der Vorstellung des diesjährigen Ferienprogramms. Und er behält damit Recht. Ein buntes Ferienprogramm mit vielen Aktionen hat auch bereits zum zweiten Mal das Kulturamt der Stadt Landau mit Leiterin Christine Krönner auf die Beine gestellt. Beim Pressetermin wurde das Programm mit Bewährtem und Neuerungen sowie das Buchungssystem vorgestellt.

Bewährt haben sich die Schatzsuche im Rathaus oder die verschiedenen Angebote im Kastenhof, so die Kulturamtsleiterin. Neues ist mit dem Schnuppergolf in Rappach und einem Kinder- und Jugend-Kegeln hinzugekommen. Die Kracher mit den meisten Anmeldungen sind demzufolge auch Rathaus und Steinzeitmuseum, gefolgt von Sportangeboten wie Fußball. Die Kinder und Jugendlichen zwischen fünf und 18 Jahren haben wieder die Möglichkeit zu Basteln wie beispielsweise Ledertaschen, Holzherzen oder Flechten, ein eigenes Wappen oder Steine zu bemalen. Die Feuerwehr kann besucht werden, Herzenskünstler treffen sich beim Kinderschutzbund, der Frauenbund geht mit den Kindern in St. Johannes auf Schatzsuche und Stadtjugendpfleger Lukas Weller organisiert einen Ausflug nach München.

Die Kerzenwerkstatt wartet im Heimatmuseum, mit dem Bund Naturschutz geht es mit dem Schiff „Takatuka“ entlang der Donau oder auf heimische Wanderung und mit der VR-Bank Landau-Mengkofen in den Skyline-Park. Der TV beteiligt sich mit vielen Programmpunkten und der Imker darf in Wolfsdorf besucht werden und die Schokolade im Weltladen kann probiert werden. Die Reigen der Programmpunkte scheint unendlich zu sein und Bürgermeister Kohlmayer dankte dem Kulturamt und allen Veranstaltern.

Auch das Online-Anmeldeverfahren hat sich bewährt. Am heutigen Freitag wird das Ferienprogramm bekannt gegeben und kann unter www.unser-ferienprogramm.de/landau-isar, eingesehen werden. Die Freischaltung des Elternportals zur Registrierung und Anmeldung erfolgt ab Samstag, 15. Juni (10 Uhr), bis 30. Juni (12 Uhr). Die Anmeldungen werden ganz einfach gesammelt. Sollten die Termine überbucht sein, erfolgt nach dem 30. Juni das Prinzip der Verlosung. Dabei wird auf Geschwister oder Freunde Rücksicht genommen. Wenn die Eltern am Tag nach der Auslosung (1. Juli) sich einloggen, ist ersichtlich, welche Angebote zugeteilt wurden und die Eltern erhalten eine Bestätigungsmail. Nachbuchungen sind ab dem 1. bis 8. Juli möglich. Dann können die restlichen freien Plätze eingesehen werden, die nicht vergeben wurden. Die unbesetzten Restplätze stehen dann direkt zur Online-Buchung zur Verfügung. Anmeldeschluss ist dann der 8. Juli. Ab dem Folgetag sind keine Online-Buchungen mehr möglich. Hinweise zu Veranstaltungsänderungen erhalten die Eltern per Mail.