Disco-Betreiber ritten „totes Pferd zu lange“
Urteil am Landshuter Landgericht wegen Insolvenzverschleppung und Betrug

20.06.2024 | Stand 20.06.2024, 5:00 Uhr |

Nach sechs Verhandlungstagen am Landgericht Landshut plädieren am Mittwoch, 19. Juni, die Anwälte und Vorsitzende Richterin Sandra Strohner spricht das Urteil: Zwei ehemalige Disco-Geschäftsführer aus dem Landkreis Dingolfing- Landau müssen sich unter anderem wegen Insolvenzverschleppung und Subventionsbetrug verantworten.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?