Streit eskaliert
Lkw-Fahrer wurden auf Rastplatz bei Pilsting handgreiflich – Haftbefehl erlassen

12.02.2024 | Stand 12.02.2024, 15:22 Uhr

Ein Haftbefehl wurden gegen einen Lkw-Fahrer aus der Ukraine eingeleitet.  − Symbolbild: dpa

Am Samstag eskalierte auf einem Autobahnrastplatz an der B 20 ein Streit zwischen zwei Lkw-Fahrern, wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt. Gegen einen 36-jährigen Ukrainer erging Haftbefehl.



Aus noch unbekannten Gründen stritten sich am Samstag, kurz nach 21 Uhr, auf dem Rastplatz „Hietzingerwiesen“ zwei Lkw-Fahrer. Im Verlauf des Streits soll ein 36-jähriger Ukrainer einem 35-jährigen Rumänen zunächst mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn anschließend mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben.

35-Jähriger musste wegen Verletzungen ins Krankenhaus



Der 35-Jährige musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, das er mittlerweile wieder verlassen konnte. Der 36-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Landshut beantragte daraufhin, einen Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts auf schwere Körperverletzung gegen den Ukrainer zu verhängen. Der Mann wurde, nach Vorführung beim Amtsgericht Landshut, in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln nun die Hintergründe der Auseinandersetzung und ob die Tat als ein versuchtes Tötungsdelikt zu werten ist.

− fk