Gstanzl, G‘sangl und Geschichten
„Landauer Biergartenlust“ findet heuer wieder ab August statt

20.06.2024 | Stand 20.06.2024, 16:30 Uhr |

Zur „Landauer Biergartenlust“ wird auch heuer wieder eingeladen: Mia Hagn (v.l.), Rosi Kagerer, Heike Aichner, Ruth Schmidtbauer und Helga Pritzl. Für Biergartenliebhaber ist einiges geboten. − Foto: Archiv/Luderer-Ostner

Die „Landauer Biergartenlust“ wird heuer zum dritten Mal in Folge einer der Sommerhits im Isartal. Die Veranstaltungsreihe hat durch ihre Originalität viele Fans in der Stadt und im „Dunstkreis“ von Landau gefunden. Für sie alle ist ein lauschiger Biergartenbesuch das Non-plus-Ultra und lässt zugleich das Hochgefühl echt altbayerischer Lebensweise spüren.

Ein besonderes „Schmankerl“ wartet auf die Besucher der „Landauer Biergartenlust 2024“ im Jubeljahr der Bergstadt. In drei Veranstaltungen im August wird ein kunterbuntes Unterhaltungsprogramm im Biergarten geboten, am Sonntagnachmittag, 4. August, beim Wirt in Wolfsdorf, am 15. August (Mariä Himmelfahrt) auf dem neu angelegten Festplatz in Zeholfing beim Sportplatz und am 25. August nochmals beim „Pfeif“ in Wolfsdorf.

Veranstalter Nik Sölt verspricht auch heuer wieder, wie gewohnt, ein dosiertes kurzweiliges Unterhaltungsprogramm, „ganz landauerisch“. Nach seinen Worten geht es um die „drei Landauer G“, Gstanzl, G’sangl und Geschichten. Biergartenliebhaber können sich darauf freuen, sind sich Nik Söltl und sein Team sicher.

Ein Biergartenbesuch bringt die Menschen zusammen und es lässt sich Landschaft und Natur live erleben. Doch ein zünftiger Besuch im Biergarten ist viel mehr als eine bloße Einkehr am Ende eines Ausflugs – ein schattiger Biergarten ist ein Platz bayerischen Wohlbefindens und wird zum Auslöser eines undefinierbaren inneren Glücksgefühls.