Dank der Eishockeyfans
Dingolfinger Isar-Rats ganz sanft: Kuscheltiere für die Kinder in der Notaufnahme

Eishockeyfans spenden Stofftiere für Notaufnahme am Dingolfinger Donauisar Klinikum

22.02.2024 | Stand 22.02.2024, 15:02 Uhr

Der Eishockeyverein Dingolfing Isar Rats hat in der Kälte der Eishalle eine herzerwärmende Aktion gestartet. Die Fans haben Stofftiere für Kinder in der Dingolfinger Notaufnahme gespendet und zwar auf eine ganz besondere Art.

Die Fans haben die Kuscheltiere auf das Eis geworfen und die Nachwuchsspieler des Vereins haben sie eingesammelt. Das Ganze hieß nach amerikanischen Vorbild „Teddy Bear Toss“ und der Wurf war nach dem ersten Tor der Isar Rats angesetzt.

Das erste Tor gab den Startschuss für die Teddybären

Das fiel zuverlässig und so kam eine ganze Menge von Stofftieren zusammen. Allerdings konnten die natürlich nicht so wie sie waren ins Krankenhaus – um die hygienische Reinigung kümmerte sich Thorsten Noe, der dem Verein nicht nur seit Langem verbunden ist, sondern auch eine Firma für Textilpflege betreibt. Er brachte die großen Säcke zusammen mit Vereinsvorstand Jürgen Ohr ins Donauisar Klinikum Dingolfing.

Dort nahmen sie der Ärztliche Direktor Dr. Heribert Fröschl, die ärztliche und die pflegerische Leitung der Notaufnahme Dr. Alina Reithmaier und Laura Schander entgegen. Sie freuten sich, dass sie mit den Stofftieren, den Kindern den Aufenthalt in der Notaufnahme des örtlichen Krankenhauses angenehmer gestalten können.

„Ungeheuer wertvolle Geschenke“

Sie dankten den Organisatoren aus einem guten Grund ganz besonders: „Diese kleinen Geschenke sind ungeheuer wertvoll, weil sie eine tolle Ablenkung von den Schmerzen sein können. Statt Tränen gibt es dann leuchtende Augen“, sagte Laura Schander, die über ihre Kollegin Valentina Nain den Kontakt hergestellt hat. In ihren Augen ist diese Aktion nicht nur eine einfallsreiche Möglichkeit, den Kindern in der Notaufnahme Freude zu bereiten, sondern auch ein Beispiel dafür, wie eine Gemeinschaft durch Gesten und gemeinsames Handeln Positives bewirken kann.