Veronika und Johannes Mühlberger heiraten
Die Ringe getauscht

26.05.2024 | Stand 26.05.2024, 13:00 Uhr
Ludwig Stich

Nach der Trauung wartete ein langes Spalier auf Veronika und Johannes Mühlberger. − Foto: sti

Den Bund der Ehe schlossen am Samstag in der St. Laurentius- Kirche im Beisein von Verwandten, Freunden und Bekannten, die Finanzbeamten Veronika Mühlberger, geborene Müller, aus Zeholfing und Johannes Mühlberger aus Eichendorf. Bereits 2022 heiratete das junge Paar im Rathaus Eichendorf standesamtlich. Am Samstag läuteten in der St. Laurentius-Kirche die Hochzeitsglocken.

Mehr Hochzeiten aus der Region sehen sie hier.

Das Sakrament der Ehe spendete Pfarrer Alexander Aulinger, früherer Kaplan von Eichendorf. In seiner Predigt wies der Geistliche auf das Sakrament der Ehe und dessen Bedeutung hin. Die Liebe sei der Grund den Ehebund zu schließen und für einander da zu sein. Nach der Trauung wurden die Ringe getauscht und die Ehe mit einem Kuss besiegelt. Mit folgenden Worten schloss der Geistliche die Predigt: „Liebe Veronika, lieber Johannes, ich wünsche euch Gottes Segen, alles Gute und viele Stunden voller Glück.“ Nach dem Trauungsgottesdienst gab es eine Überraschung für das frisch vermählte Brautpaar. Beim Verlassen der Kirche stand je eine Abordnung des Radfahrervereins Wanderlust Ganacker, des TSV Eichendorf und der Feuerwehr Eichendorf Spalier. Vorstandsmitglieder und Vereinskollegen gratulierten dem jungen Brautpaar und überreichten einen Blumenstrauß und Geschenke. Veronika und Johannes sind beide Mitglieder beim Radfahrerverein Ganacker. Johannes ist aktiver Spieler beim TSV Eichendorf und Kassier bei der Feuerwehr. Nachdem die Hochzeitsgäste gratuliert hatten, wurde das Brautpaar mit einem Oldtimer der Marke Opel zum Gasthaus Wildberghof nach Buchet bei Bernried chauffiert. Dort fand die Feier statt. Das junge Brautpaar wird künftig in Eichendorf wohnen.