Naturfreunde organisieren Wanderung
Auf den Zanklberg mit Nik Söltl

24.05.2024 | Stand 24.05.2024, 13:30 Uhr

Vor allem die Kinder hatten viel Spaß bei der Wanderung. − Foto: lnp

Bei bestem Wanderwetter fanden sich am Pfingstsonntag knapp 50 Leute in allen Altersklassen zusammen, um gemeinsam die von den Naturfreunden organisierte Wanderung auf den Zanklberg anzutreten.

Natur, Geschichte und nette Gesellschaft – nichts davon kam zu kurz. Bereits am Treffpunkt war das Staunen groß. Stand da doch ein echter Landsknecht in historischem Kostüm und mit Schwert und Spieß. Er unterstützte Nik Söltl, der diese Wanderung mit Erzählungen aus der Vergangenheit über die Geschichte der Burg und das Leben inmitten des wilden Landsknechtshaufens, der 1504 von hier aus die Stadt Landau sturmreif schoss, anreicherte.

Los ging es am Aldi-Parkplatz, entlang versteckter Wege durch den Wald und am Bach entlang, hoch auf den Zanklberg. Oben angekommen hieß es erstmal die herrliche Aussicht genießen. Passend zu der Geschichte der Burg, hatte Nik Söltl für die Kinder Ritterspiele organisiert, und ein Schatz musste gefunden werden. Nach einem gemeinsamen Picknick in der Natur wurde dann der Abstieg angetreten.