Ein Verdächtiger festgenommen
19-Jähriger wird in Landau mit Messer bedroht und ausgeraubt

20.06.2024 | Stand 20.06.2024, 15:29 Uhr |

Mit einem Messer soll ein 19-Jähriger in Landau bedroht worden sein, damit ein Komplize ihn bestehlen konnte. − Foto: Paul Zinken/dpa

Ausgeraubt und bedroht soll in Landau (Landkreis Dingolfing-Landau) bereits am 7. Juni kurz vor Mitternacht ein 19-Jähriger worden sein.



Nach dem bisherigen Stand der Kripo hielt sich der junge Mann zum Tatzeitpunkt in Begleitung eines Freundes im Mehrgenerationen-Park in der Dr. Godron-Straße in Landau auf. Es besteht der dringende Verdacht, dass einer der Täter den 19-Jährigen im Park mit einer Art Messer bedrohte, während der zweite Täter die Geldbörse aus der Hosentasche des Geschädigten zog und daraus rund 25 Euro entwendete. Die beiden Männer sollen sich nach dem Überfall zu Fuß in unbekannte Richtung entfernt haben.

18-Jähriger und 15-Jähriger im Fokus der Polizei



In den Fokus der weiteren intensiven Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Landshut gerieten nun ein 18- und ein 15-Jähriger aus Landau. Beamte der Kripo Landshut vollzogen heute Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Landshut für die Wohnung der beiden Tatverdächtigen, wie die Polizei mitteilt.

Gegen den 18-Jährigen hatte der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landshut bereits zuvor Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des schweren Raubes erlassen. Der 18-jährige Tatverdächtige wurde daher heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landshut vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der 15-Jährige wurde nach Durchführung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen in die Obhut seiner Eltern übergeben.

− lnp