210.000 Euro an Spenden eingesammelt
Zahlreiche Promis bei Charity-Golfturnier in Deggendorf

14.06.2024 | Stand 14.06.2024, 19:00 Uhr |

Die Organisatoren des 2. „EAGLES Bayerwald Cup“, Karlheinz Weiderer (links außen) und Michael Erl (rechts außen), konnten insgesamt 210 000 Euro an Spenden einsammeln. Ein Teil der Summe ging an Franziska von Almsick (2.v.l., Franziska van Almsick Stiftung), Joel Beckenbauer (3.v.l., Franz-Beckenbauer-Stiftung) und Matze Knop (2.v.r., Matze Knop-Stiftung), Felix Neureuther (Felix-Neureuther-Stiftung) und Kinderpalliativ Niederbayern.

Schwimm-Ass Franziska van Almsick, Weltcup-Sieger Felix Neureuther, Heidi und Joel Beckenbauer, Comedian Matze Knop, Schlagersänger Patrick Lindner und zahlreiche weitere Promis waren beim 2. „EAGLES Bayerwald Cup“ mit am Start. Bei dem Golfturnier wurden 210.000 Euro für soziale Zwecke gesammelt.

Golfspielen in Deggendorf, Wandern im Bayerischen Wald und dabei Gutes tun – zahlreiche Mitglieder und Freunde des „EAGLES Charity Club“ trafen sich am vergangenen Wochenende in Deggendorf. Dort hatten die Unternehmer und langjährigen „EAGLES Business Club“-Mitglieder Karlheinz Weiderer und Michael Erl nach dem großen Erfolg der Premierenveranstaltung vor zwei Jahren erneut zum Charity-Golfturnier in ihre Heimatstadt geladen. Wie die Organisatoren in einer Pressemitteilung berichteten, kam der Erlös des 2. „EAGLES Bayerwald Cups“ gleich mehreren gemeinnützigen Organisationen zugute. Felix Neureuther bekam einen Scheck in Höhe von 25000 Euro für seine „Felix-Neureuther-Stiftung“, ebenso freute sich Franziska van Almsick über eine Spende in Höhe von 25000 Euro für ihre „Franziska van Almsick Stiftung“. Matze Knop nahm für seine Stiftung einen Scheck in Höhe von 15000 Euro entgegen und der Franz-Beckenbauer-Stiftung wurden 25000 Euro für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, übergeben. Als heimatnahes Projekt freut sich die „Kinderpalliativ Niederbayern“ über eine Spende in Höhe von 28000 Euro.

Sie waren da



Die Gastgeber Karlheinz Weiderer und Michael Erl bekamen gemeinsam mit EAGLES-Präsidentin und Ex-Tennis-Profi Anke Huber erneut viel prominente Schützenhilfe. Zahlreiche weitere EAGLES VIPs waren eigens nach Deggendorf gekommen, um die gute Sache zu unterstützen, unter anderem die Schlagersänger Marianne & Michael, Schauspieler Simon Licht, Musiker Johnny Logan, Moderatorin Biggi Lechtermann, Entertainer Ross Antony, Weltmeister Skilanglauf Tobias Angerer, Musikmanager Thomas Stein, Tennis-Ass Philipp Kohlschreiber, Musiker und Komponist Dr. Rainer Bach, die ehemalige Profigolferin Martina Eberl, Star-Orthopäde Dr. Ernst-Otto Münch, die ehemalige Skirennläuferin Michaela Gerg, der Schauspieler Günther Maria Halmer, Golf-Pro Stephan Gandl, Olympia-Sieger Diskus Lars Riedel, der dreifache Olympiasieger Fechten Alexander Pusch, die zweifache Fußball-Weltmeisterin Renate Lingor, der dreifache Olympiasieger Michael Greis, Ex-Hockey-Ass Stefan Blöcher, der ehemalige Welt-Schiedsrichter Hellmut Krug, Sportphysiotherapeut Klaus Eder, der Journalist Herbert Jung, die Sportmoderatorin Marianne Kreuzer und Julia Fleschenberg, die das Event mitorganisiert hatte, sowie die Gäste, der ehemalige österreichische Skirennläufer Leonhard Stock und Profi-Golferin Leticia Ras Andérica.

„Es ist die Magie und die Freude am Helfen, die uns alle verbindet“, so Karlheinz Weiderer und Michael Erl, die die Teilnehmer begrüßten. „Wir freuen uns auf ein gemeinsames Charity-Event, mit dem wir Menschen unterstützen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Deswegen wünschen wir uns nicht nur gute Gespräche und eine gute Golfrunde, sondern natürlich auch eine lockere Geldbörse – für den guten Zweck.“ Die Gäste öffneten Herz und Portemonnaie und bis zum Ende der Veranstaltung kamen stolze 210000 Euro zusammen.

Wandern mit Anke Huber und Franziska van Almsick



Neben Golfschlägern waren auch die Wandersachen mit im Gepäck, denn als weiteres Highlight gab es auch eine Wanderung durch den Bayerischen Wald, mittendrin Anke Huber und Franziska van Almsick, die neues Mitglied der EAGLES ist. Auch für die Gäste, die nicht am Turnier bzw. an der Wanderung teilnahmen, war auf dem Golfplatz etwas geboten – etwa eine Bayerwald Challenge mit typisch bayerischen Spielen, oder man konnten sich beim Schnuppergolf mit Colin Monk an den Golfschlägern probieren.

Felix Neureuther war auch dieses Jahr wieder mit am Start und hatte eine Menge Spaß auf der Runde. Für das Turnier war er gerne nach Niederbayern gereist: „Es ist ein Stück weit wie Familie, da ich die Familie Erl gut kenne“. Mit seiner Stiftung und Projekte wie „Beweg dich Schlau“ setzt er sich für die Bewegung und die Gesundheit, vor allem bei Kindern und Jugendlichen, ein. Mit bei dem Event waren auch seine beiden Tanten Evi Mittermaier-Brundobler und Heide Fischer.

Den Scheck für die Franz-Beckenbauer-Stiftung (unterstützt Menschen mit Behinderung und Personen, die krank oder unverschuldet in Not geraten sind) in Höhe von 25000 Euro nahm Joel Beckenbauer entgegen. Er ist seit Januar diesen Jahres Stiftungsvorstand, wie er erzählte: „Ich möchte die Arbeit der Stiftung fortsetzen und gleichzeitig neuen Schwung hineinbringen.“ Joels Mutter, Heidi Beckenbauer, war beim Get-together am Vorabend dabei gewesen.

Get-together beim Höttl und „Bayerischer Abend“ im KOOK 36



Das Get-together hatte im Hotel Gasthof Höttl in Deggendorf stattgefunden mit gemeinsamem Ausklang auf der Roof-Top-Bar. Am folgenden Tag starteten dann das Turnier mit Kanonenstart im Deggendorfer Golfclub sowie die Wanderung durch den Bayerischen Wald. Weiteres Highlight und zugleich Abschluss war der „Bayerische Abend“ in Tracht im Restaurant KOOK 36.

Comedian Matze Knop führte witzig-charmant durch das Programm mit Versteigerung, Siegerehrung, Tombola und Auktion und sorgte für so manchen Lacher.

Für Unterhaltung am Freitagabend sorgte neben Jörg Hammerschmidt auch Ross Antony, der mit einer musikalischen Einlage begeisterte. „Ich war früher oft mit BroSis hier in Deggendorf und wir haben hier Autogrammstunden gegeben. Jetzt freue ich mich, hier die EAGLES zu unterstützen“, erzählte er.

− dz