Langwierige Arbeiten
Lkw prallte auf A3 zwischen Metten und Schwarzach in Leitplanke: Stundenlange Bergung

15.06.2024 | Stand 15.06.2024, 11:35 Uhr |

Die Bergungsarbeiten nach einem Lkw-Unfall auf der A3 bei Metten zogen sich über mehrere Stunden. − Symbolbild: Stefan Puchner/dpa

Aus noch unbekannter Ursache ist ein Lkw auf der A3 zwischen Metten (Landkreis Deggendorf) und Schwarzach (Landkreis Straubing-Bogen) in die Mittelleitplanke gekracht. Die linke Spur in Fahrtrichtung Nürnberg war stundenlang gesperrt.



Wie eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage berichtete, krachte ein Lkw alleinbeteiligt aus noch unbekannter Ursache gegen 5.45 Uhr in die Mittelleitplanke der A3 in Fahrtrichtung Nürnberg. Der Beamtin der Autobahnpolizeistation Kirchroth zufolge wurde der Fahrer bei dem Unfall „ganz leicht“ verletzt.

Vermutlich hoher Sachschaden

Für die Bergungsarbeiten war die linke Fahrspur mehrere Stunden lang gesperrt. Es kam auf der Strecke zu Verkehrsbehinderungen. Ersten Einschätzungen der Polizei zufolge dürfte der entstandene Sachschaden erheblich sein, da rund 200 Meter der Leitplanke sowie der Lastwagen selbst in Mitleidenschaft gezogen worden sind.

− nm