Verschiedene Verstöße geahndet
Schwerpunktaktion: Deggendorfer Polizei kontrolliert 150 Lastwagen

17.06.2024 | Stand 17.06.2024, 19:00 Uhr |

Die Polizeiinspektion Deggendorf hat mit Unterstützung der Verkehrspolizei Sonntagnacht von 21 bis 1 Uhr Lkw-Kontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden 150 Lastwagen und deren Fahrer kontrolliert, verschiedene Verstöße registriert und geahndet. Darunter fielen Trunkenheit im Verkehr, ein Verstoß gegen das Sonntagsfahrverbot sowie drei Geschwindigkeitsüberschreitungen. Einige Trunkenheitsfahrten wurden im Vorfeld unterbunden. 20 Beamte waren auf dem Autohof in Hengersberg, der Bundesstraße 11 bei Grafling sowie der Bundesstraße 533, Nähe Hunding, im Einsatz. Der Deggendorfer THW-Ortsverband leuchtete die Kontrollstellen aus. Die Schwerpunktaktion diente laut Polizei der Verkehrsprävention. Mögliche Unfallgeschehen durch Fahruntüchtigkeit oder auch Übermüdung sollten so gezielt unterbunden werden.

− dz