Eingeschweißte Pakete
Reisebus an A3 in Deggendorf kontrolliert: Passagier hat 3,7 Kilo Cannabis dabei

28.05.2024 | Stand 28.05.2024, 15:44 Uhr |

3,7 Kilogramm Cannabis hat die Polizei bei einer Kontrolle an der A3 in Deggendorf sichergestellt. − Symbolbild: David Inderlied/dpa

Bei der Kontrolle eines Reisebusses an der A3 in Deggendorf hat die Polizei am Montag einen Mann festgenommen, der eine größere Menge Cannabis im Gepäck hatte. Etwa 3,7 Kilogramm Cannabis wurden sichergestellt.



Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, haben Fahnder der Verkehrspolizei Deggendorf am Montag gegen 11 Uhr am Autobahnkreuz der A3 in Deggendorf einen Fernreisebus auf dem Weg nach Wien kontrolliert. Dabei haben sie im Gepäck eines 34-jährigen Passagiers mehrere eingeschweißte Pakete gefunden. Darin befanden sich der Polizei zufolge etwa 3,7 Kilogramm Cannabis.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Es wurde Haftbefehl wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Cannabis in nicht geringer Menge erlassen und der Beschuldigte wurde in eine umliegende JVA eingeliefert.

− tka