Station in Deggendorf
Künstler fährt mit Seniorenmobil und Esel-Skulptur als Sozius nach Rumänien

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 18:00 Uhr |

Kunst im öffentlichen Raum hat Ivo Weber auf seinem Weg ins rumänische Cluj-Napoca im Gepäck. Der Kölner Künstler reist dabei auf einem elektrischen Seniorenmobil, Höchstgeschwindigkeit 12 km/h. Das erklärt auch die kalkulierte Reisezeit von rund drei Monaten, bis er die Partnerstadt Kölns erreichen wird. Auf dem Weg dorthin sammelt Weber Botschaften, die er am Zielort übermitteln will – so werde die Reise selbst zum Grund für die Reise.

Auf seinem Weg begleitet Weber ein Esel, den er auf einem Anhänger hinter sich herzieht. Die Skulptur hat der Künstler speziell für diese Reise als Begleiter gefertigt. Am Mittwoch machte das Künstler-Esel-Gespann Halt in Deggendorf. Als Empfangskomitee vor der Grabkirche standen Diakon Sebastian Nüßl (r.) und Kreisheimatpfleger Florian Jung (M.) bereit. Die bewegte Geschichte der Kirche und die „Deggendorfer Gnad“ waren es dann auch, was Weber mit auf die weitere Reise nahm.

− sms/F.: sms