Seit Ende Februar in U-Haft
Anklage: Deggendorfer Immobilienunternehmer soll 2,2 Millionen Euro veruntreut haben

28.11.2023 | Stand 29.11.2023, 11:47 Uhr

Der ehemalige Geschäftsführer einer Deggendorfer Immobilienfirma, dem Untreue in zahlreichen Fällen vorgeworfen wird, muss sich demnächst vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Landshut hat auf Anfrage der DZ am Dienstag mitgeteilt, dass sie wegen des Verdachts der Untreue in 90 Fällen und Unterschlagung Anklage erhoben hat. Es geht um 2,2 Millionen Euro.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?