Polizei sucht Zeugen
Unbekannter bricht in Edeka Mitterfelden ein und bedroht Angestellte (62)

03.04.2024 | Stand 03.04.2024, 15:34 Uhr

Der bislang unbekannte Täter warf mit einem ausgehobenen Gullideckel ein Fenster ein und gelangte so in das Gebäude des Edeka-Markts an der Salzburger Straße in Mitterfelden. − Foto: Stefanie Weschler/Archiv

Ein Unbekannter, der gewaltsam in den Edeka-Markt in Mitterfelden (Landkreis Berchtesgadener Land) eingedrungen war, bedrohte am Dienstagmorgen eine Angestellte und entkam mit seiner Tatbeute, Bargeld und Zigaretten.



Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen und bittet dabei auch um Zeugenhinweise.

Wie die bisherigen Untersuchungen der Polizei ergaben, muss der Täter in der Zeit vor Dienstagmorgen gewaltsam in das Lebensmittelgeschäft an der Salzburger Straße 44 eingedrungen sein. Mit einem ausgehobenen Gullideckel war ein Fenster eingeworfen worden, der Täter war so in das Gebäude gelangt. Als eine Angestellte am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr ins Geschäft kam, stand ihr der Unbekannte gegenüber. Unter Vorhalt eines Messers ließ er sich die Tageseinnahmen vom vergangenen Samstag, einen mittleren vierstelligen Betrag, aushändigen und verließ damit und mit entwendeten Zigaretten den Supermarkt. Die 62-jährige Angestellte erlitt einen Schock und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Fahndung bleibt zunächst erfolglos



Eine sofort nach Bekanntwerden der Tat eingeleitete Fahndung der Polizei führte leider nicht zur Ergreifung des Täters.

Erste Ermittlungen vor Ort wurden von Streifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektion Freilassing eingeleitet. Inzwischen übernahm das zuständige Fachkommissariat 2 der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen einer Raubstraftat die Untersuchungen.

Täterbeschreibung der Polizei



Die Geschädigte konnte den Täter folgendermaßen beschreiben: Mann, etwa 30 – 35 Jahre alt, auffallend kleine Statur, weiße Haut, braune Haare, „blaues Auge“ links, sprach bayerischen Dialekt und war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose und einem bunten Anorak, führte einen Nike-Rucksack und zwei Jutebeutel mit.

Bei den Ermittlungen zur Klärung der Tat wendet sich die Kriminalpolizei auch an die Öffentlichkeit: Wer kann der Kriminalpolizei anhand der Täterbeschreibung Hinweise auf die Identität der gesuchten Person geben? Wer konnte im Bereich des Lebensmittelmarktes an der Salzburger Straße 44 in Mitterfelden in der Zeit vor Dienstagmorgen verdächtige Wahrnehmungen machen?

Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter ✆ 0861/98730 oder an jede andere Polizeidienststelle.

− red