Auch Herren 40 und 60 siegen
RTC-Teams präsentieren sich stark: Herren dominieren Schönau, Herren 30 II bezwingen Weildorf

14.06.2024 | Stand 14.06.2024, 18:45 Uhr |

Die Herren 30 II des RTC feierten einen knappen 5:4-Sieg gegen die DJK Weildorf. − Foto: Verein

Einige Teams des Reichenhaller Tennisclubs haben zuletzt wieder auf dem Platz aufgeschlagen. Die erste Herrenmannschaft belegt in der Südliga 4 mit einer 4:2-Punktebilanz den 3. Platz. Am Wochenende hatten es die Kurstädter mit den TF Schönau zu tun. Dabei ließen die Reichenhaller nichts anbrennen und gewannen in der Besetzung Markus Schmid, Alexander Schnell, Michael Dürk, Paul Steinbach, Dominik Schmid-Falter und Sasura Bohuslav souverän mit 8:1.

Auch die Herren 30 II – die erste Mannschaft hatte spielfrei – präsentierten sich beim bisherigen Spitzenreiter DJK Weildorf in der Südliga 3 stark in Form. Christopher Felser triumphierte souverän in zwei Sätzen. Daniel Nehmeier hatte da schon mehr zu kämpfen. Nach verlorenem ersten Durchgang verbuchte er den zweiten zu seinen Gunsten. Der Champions-Tiebreak musste somit die Entscheidung herbeiführen. Dieser ging dann denkbar knapp mit 12:10 an den Kurstädter. Auch Tobias Fischer und Harald Anfang gingen in zwei Runden siegreich aus ihren Partien hervor, so dass es nach den Einzeln 4:2 für die Gäste stand. Somit musste Reichenhall nur noch ein Doppel gewinnen. Die Kurstädter gingen dabei auf Nummer sicher und stellten Fischer und Elmar Jabornig ins Dreierdoppel, das glatt in zwei Sätzen gewann. Die anderen Partien gingen an Weildorf – das änderte jedoch am Reichenhaller Gesamtsieg nichts mehr.

Die Herren 40 schlagen heuer in der Südliga 1 auf und wahrten am 3. Spieltag in der Besetzung Manuel Silichner, Oliver Schmid-Falter, Stefan Lerchner, Tobias Maier, Maurice Flatscher und Thomas Kaniber beim SV Schloßberg-Stephanskirchen ihre weiße Weste. Nach dem 6:3-Auswärtssieg stehen die Kurstädter unangefochten auf Position 1. Dies gilt ebenfalls für die Herren 60, die sich in der Südliga 1 mit 5:4 gegen den PTSV Rosenheim durchsetzten. Die Kurstädter traten in der Besetzung Viktor Ocenas, Wolfgang Lampl, Tassilo Pawlowski, Werner Rockenfeller, Mirko Lucacevic und Johannes Fuchs an.

Damen 30 setzen sich gegen Wacker durch

Die Damen 30 um Kapitänin Biljana Bubonja präsentierten sich in der Landesliga 2 in guter Verfassung. Zuletzt triumphierten sie in der Aufstellung Elena Giebe, Johanna Emig, Katharina Demmelbauer, Bettina Schweiger, Susanne Siebler und Tina Fuchs gegen den SV Wacker Burghausen mit 7:2. Momentan nehmen sie Platz 2 ein.

− red