Zweiter Platz bei Stadtradeln
Neben Erfolg bei Aktion: Stadt gewinnt ein E-Lastenrad

Bürger können dieses künftig ausleihen

09.12.2023 | Stand 09.12.2023, 19:00 Uhr

Bei der Siegerehrung zur Aktion Stadtradeln in Nürnberg gewann die Stadt Freilassing ein Lastenrad mit Elektro-Antrieb. Lenz und Christine Heuwieser von der Radl-Initiative und Christina Höglauer und Nadine Karg von der Verwaltung nehmen den Preis in Empfang. − Foto: Stadt

Mit der Aktion Stadtradeln im Mai wurden die Bürger angeregt, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. 945 Radelnde beteiligten sich und brachten es gemeinsam auf mehr als 148000 Kilometer. Damit erreichte Freilassing bayernweit den zweiten Platz aller teilnehmenden Kommunen und wurde sogar die beste „Newcomer-Kommune“ mit den meisten Radkilometern pro Einwohner, berichtet die Stadt.

Doch damit nicht genug Grund der Freude: Denn bei der offiziellen Siegerehrung in Nürnberg gewann die Stadt Freilassing auch noch ein Lastenrad mit Elektro-Antrieb. Dieses können ab nächstem Jahr die Bürger im Rathaus Freilassing ausleihen. „Vielleicht kommt der eine oder andere ja dadurch auf den Geschmack von nachhaltiger Mobilität“, meint die Verwaltung.

Sie teilt in diesem Zusammenhang auch gleich mit, dass das Stadtradeln auch nächstes Jahr wieder von 1. bis 21. Mai stattfinden wird. Außerdem will die Stadt im Frühjahr auch noch zur Namenssuche für das Lastenrad aufrufen. Genauere Infos werden noch bekanntgegeben.

− red