Michl erneut Sieger im Max-Aicher-Cup
Leitner und Späth zum dritten Mal in Folge beste Eisstock-Weitenjäger

15.05.2024 | Stand 15.05.2024, 13:04 Uhr

Annalena Leitner (Mitte) gewann die MAC-Gesamtwertung vor Kathleen Neumayer (links) und Sabrina Englbrecht. − Foto: kam

Trotz Punkteverdoppelung gab es beim Finale des Max-Aicher-Cups auf der Stocksport-Anlage des EC Freilassing-Hofham nur bei den Junioren U23 gravierende Veränderungen. Ansonsten gewannen mit einer Ausnahme die Top-Favoriten das Abschlussturnier und sicherten sich in vier der fünf Wertungsklassen auch den Titel Max-Aicher-Cup-Sieger 2023/24, mit dem die stärksten Athleten der abgelaufenen Saison gekürt werden.

Obwohl Max Schedlbauer vom SV Konzell beim Finale der Jugend U16 Christoph Ecker vom ESV Waltersdorf und Alexander Schmidt (SV Hagenhill) den Vortritt lassen musste, konnte er seine Spitzenposition behaupten und sich mit 110 Punkten den Titel vor Ecker (103) und Schmidt (88) schnappen.

Kräfteverhältnisse wieder zurechtgerückt

Eine Klasse höher rückte der Niederbayer aus dem Landkreis Straubing-Bogen in der U19 dann die Kräfteverhältnisse aber sofort wieder zurecht. Schedlbauer ge-wann mit 114,70 m vor Luca Rehrl (113,97 m/EC Freilassing-Hofham) und Korbinian Grill (107,01m/TSV Taufkirchen). Da Schedlbauer nur beim Altmühl-Cup verhindert war, ansonsten jedoch alle sieben weiteren MAC-Wertungsturniere gewann, holte er sich den zweiten Titel mit vollen 120 Punkten vor Rehrl (99) und Maximilian Klein (80/ESC Priesendorf).

Auch wenn es in der ersten Saisonhälfte bei den Damen danach aussah, als könnte Kathleen Neumayer vom SV Schechen Annalena Leitner vom SV Unterneukirchen den Titel streitig machen, triumphierte Leitner zum dritten Mal in Folge. Das Finale gewann sie souverän mit 101,91 m vor Neumayer (100,93 m) und Sabrina Englbrecht (97,88 m) vom SSC Pfef-fenhausen). In derselben Reihenfolge liest sich dann auch das MAC-Abschlussklassement: Leitner 117, Neumayer 103, Englbrecht 82.

Dagegen wurde das Podest bei den Junioren U23 abschließend noch gehörig durcheinandergemischt. Ausschlaggebend hierfür war das Fehlen der bis dato Führenden Lukas Michl (Operation/SV Pocking), Maximilian Kloiber (Prüfungen/SC Oberhummel) und Marcel Menacher (Außenbandfraktur/EC Oberhausen). Trotz Abwesenheit reichten Michl seine 87 Punkte um vor dem Finalspitzenduo Bastian Simon (82) vom SV Weiß-Blau Germerswang und Maximilian Mayer (64) vom SV Ostermünchen zu siegen.

Das erwartete Duell an der Spitze der Herren

Den MAC-Finalsieg der Herren machten erwartungsgemäß Michael Späth (FC Altrandsberg) und Peter Rottmoser (SV Schechen) unter sich aus. Späth gewann mit 142,32 m vor Rottmoser (141,33 m). Starke Saison-Abschlussvorstellungen gaben auch Max Vaitl vom EC Außernzell, der mit 132,41 m vor Alexander Anzinger (129,68 m/EC Ebing) Dritter wurde, sowie der vor dieser Saison nach längerer Pause wieder eingestiegene Andreas Pallauf. Der Lokalmatador vom EC Freilassing-Hofham wurde hinter seinem Vereinskameraden Andreas Weber Sechster. In der Endabrechnung machte sich wieder das Fehlen des bis dato Dritten Lukas Michl bemerkbar. Hinter Späth – der mit dem Optimum von 160 Punkten ebenfalls zum dritten Mal in Serie siegte – und Rottmoser (142) erklomm Anzinger (99) noch das Podest. Es folgten Weber (79) und Michl (78). – Ergebnisse vom Finale im Max-Aicher-Cup sowie die Endstände auf einen Blick:

Jugend U16: 1. Christoph Ecker (ESV Waltersdorf) 108,55 Meter; 2. Alexander Schmidt (SV Hagenhill) 106,51; 3. Max Schedlbauer (SV Konzell) 105,12; 11. Jason Reschberger (TSV Fridolfing) 74,97. – Endstand: 1. Schedlbauer 110 Punkte; 2. Ecker 103; 3. Schmidt 88.

Jugend U19: 1. Max Schedlbauer (SV Konzell) 114,70; 2. Luca Rehrl (EC Freilassing-Hofham) 113,97; 3. Korbinian Grill (TSV Taufkirchen) 107,01. – Endstand: 1. Schedlbauer 120; 2. Rehrl 99; 3. Maximilian Klein (ESC Priesendorf) 80; 4. Grill 75; 5. Mike Reschberger (EC Lampoding) 54.

Damen Ü19: 1. Annalena Leitner (SV Unterneukirchen) 101,91; 2. Kathleen Neumayer (SV Schechen) 100,09; 3. Sabrina Englbrecht (SSC Pfeffenhausen) 97,88; 7. Barbara Reschberger (EC Lampoding) 84,43. – – Endstand: 1. Leitner 117; 2. Neumayer 103; 3. Sabrina Englbrecht 82.

Junioren U23: 1. Bastian Simon (SV WB Germerswang) 124,96; 2. Maximilian Mayer (SV Ostermünchen) 115,35; 3. Korbinian Grill (TSV Taufkirchen) 110,56; 4. Luca Rehrl (EC Freilassing-Hofham) 109,91. – Endstand: 1. Lukas Michl (SV Pocking) 87; 2. Bastian Simon (SV Weiß-Blau Germerswang) 82. 3. Mayer 64.

Herren: 1. Michael Späth (FC Altrandsberg) 142,32; 2. Peter Rottmoser (SV Schechen) 141,33; 3. Max Vaitl (EC Außernzell) 132,41; 5. Andreas Weber 129,30; 6. Andreas Pallauf (beide EC Freilassing-Hofham) 123,45; 10. Klaus Reschberger (EC Lampoding) 111,53; 12. Florian Bauer (EC Lampoding) 107,83. – Endstand: 1. Späth 160; 2. Rottmoser 142; 3. Anzinger 99; 4. Weber 79.

− kam