Schuhplattler und Johnny Cash
Kleinkunstabend an der Realschule in Bad Reichenhall: Große Bühne für Talente

Schulleiter lobt Engagement

12.06.2024 | Stand 12.06.2024, 9:00 Uhr |

Mit Stimmkraft überzeugte das Vocalensemble. Der Chor gab mehrere Stücke zum Besten.

Der bunte Abend im zweiten Schulhalbjahr hat mittlerweile Tradition an der Erzbischöflichen Maria-Ward-Realschule in Bad Reichenhall (Landkreis Berchtesgadener Land). Wieder brachte Organisatorin und Lehrerin Anna Brixner ein vielfältiges Programm auf die Bühne der Aula, berichtet die Schule.

Das Instrumentalensemble aus Schülerinnen und Schülern, unterstützt am Klavier durch Lehrerin Margareta Baier, stimmte mit „There you’ll be“ aus dem Film „Pearl Harbour“ ein. Danach beeindruckte Hlib Khochyn aus der 8. Klasse mit einem Querflötensolo, gefolgt vom Stück „I ain’t worried“ der Band „One Republic“, dargeboten vom Vocal- und Instrumentalensemble. Dieser Chor gab zwei weitere Stücke zum Besten.

Erster Auftritt der neugegründeten Schulband

Außerdem brillierte Jakob Henneberger (6. Klasse) mit einem Klaviersolo und Johanna Helminger (7. Klasse) begeisterte mit „Hurt“ von Johnny Cash. Der erste Auftritt der neugegründeten Schulband war ein voller Erfolg: Sie präsentierte „Killing me softly“ von den „Fugees“.

Die Theater-AG der Klasse 6a stellte die Heimatsage um die „Steinerne Agnes“ in zwei Akten dar. Auch die zweite Hälfte des Abends war traditionell geprägt: Die Ziach-Gruppe „Aufg’spuit werd!“ unter der Leitung von Iris Holtmann heizte mit Stücken wie der „Sternpolka“ oder dem „Vierteljahrhundert Dreiviertler“ mächtig ein, die Brüder Vinzenz und Pius Öttl begeisterten das Publikum an Trompete und Ziach mit „Barfuß durch die Welt“ und „Für’n Vater“.

Zwei Schuhplattler-Gruppen

Die Schülerinnen Anna Helminger, Marie Traunsteiner und Magdalena Holzner hatten sich zur „Soaten-Knopf-Musi“ zusammengeschlossen und präsentierten unter anderem den „Rauriser Landler“ an Harfe, Hackbrett und Ziach. Ein Solo an der Harfe von Magdalena Holzner rundete diese Arrangements ab: Sie spielte „Happier“ von Ed Sheeran.

Die Schule hat zudem mittlerweile sogar zwei Schuhplattler-Gruppen: Da es für dieses Wahlfach so viele Interessenten gab, bildete Leiterin Iris Holtmann eine Nachwuchs– und eine Fortgeschrittenen-Gruppe. Untermalt von Ziach (Anna Helminger, Valentin Rauch und Andreas Wagner) boten beide Formationen einen zünftigen Abschluss. Danach kamen alle nochmals auf die Bühne und freuten sich über einen kräftigen Applaus sowie ein riesiges Lob des Schulleiters Andreas Katzengruber: Er zeigte sich beeindruckt und bedankte sich für den wunderbaren, vielfältigen und kurzweiligen Abend.

− red