Biber unter Beobachtung
Gemeinde Piding schafft Wildkameras an, Umweltreferent will Konzept erarbeiten

25.05.2024 | Stand 25.05.2024, 13:00 Uhr |

Die Pidinger Wasserläufe sind besetzt. Der Biber hat sich sämtliche Reviere unter die Nager gerissen und geht dort rege ans Werk. Nun will sich die Gemeinde seiner annehmen.

„Aubach, Exelbach, Stoißer Ache, Leitenbach und die Saalachau. Es sind alle Lebensräume besetzt“, sagt Max Stadler aus der Verwaltung. Angesiedelt hat sich der Biber schon vor Längerem im Gemeindegebiet. Nachdem von vielen Seiten Beschwerden zu hören waren, jedoch nichts passierte, will Umweltreferent Dr. Bernhard Zimmer die Sache nun strukturiert angehen.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?