Fahrbahn blockiert
Geistesgegenwärtig: Lkw-Fahrer stoppt Geisterfahrerin auf der A8 bei Piding

14.11.2023 | Stand 14.11.2023, 20:49 Uhr |

Die Frau war in die falsche Richtung unterwegs. − Symbolbild: Jan Woitas/dpa

Geistesgegenwärtig hat ein Lastwagenfahrer am Dienstagvormittag auf der A8 reagiert - und so wohl Schlimmeres verhindert. Er bemerkte bei Piding (Berchtesgadener Land) eine Geisterfahrerin und blockierte kurzer Hand die Fahrbahn, um einen Unfall zu verhindern.



Zu dem Vorfall gekommen ist es laut Polizei kurz vor 10 Uhr vormittags. Eine 81-jährige Frau aus dem Landkreis Traunstein war zwischen dem Grenzübergang Walserberg und Piding auf der Autobahn unterwegs. Was sie offenbar erst später bemerkte: Sie war als Geisterfahrerin unterwegs. Laut Polizei war sie offenbar bereits in Österreich schon falsch auf die Autobahn aufgefahren, fuhr in der falschen Richtung über die Grenze und war auf der Fahrbahn in Richtung Salzburg in Richtung in Richtung München unterwegs.

Frau letztlich in Österreich gestoppt



Im Bereich des „Flaschenhals“ reagierte ein Lastwagenfahrer goldrichtig. Er blockierte den Verkehr hinter ihm, um einen Unfall zu verhindern. Dabei bemerkte die Frau offenbar ihren Fehler und wendete ihren Wagen. Im Bereich der Zollabfertigung fuhr sie dann zurück nach Österreich, wo sie die Polizei letztlich anhalten konnte.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Auch der Lastwagenfahrer, der die Dame letztlich auf ihren Fehler aufmerksam gemacht hat, wird noch gesucht. Hinweise nimmt die Polizei unter 08662/6682-0 entgegen.

− els