Fahrer und Beifahrer unverletzt
Dacia überschlägt sich vor Schönau am Königssee: Hotelgäste hören das und setzen Notruf ab

09.06.2024 | Stand 09.06.2024, 10:27 Uhr |

Der Dacia liegt auf links. Die beiden Insassen hatten Glück und wurden augenscheinlich nicht verletzt. − Foto: Angerer, BRK

Glück im Unglück hatten am Samstagabend ein polnischer Fahrer und sein Beifahrer: Ihr Wagen hatte sich kurz vorm Ortseingang von Schönau am Königssee (Landkreis Berchtesgadener Land) überschlagen.

BRK, Feuerwehr und Polizei rückten gegen 20.30 Uhr auf die BGL 1 aus. Die Unfallstelle befand sich nahe des Schornbads. Ein Dacia mit polnischem Kennzeichen lag auf links: Der Mann war alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, das Auto hatte sich dann überschlagen.

Gäste eines benachbarten Hotels hörten den Unfall, setzten einen Notruf ab und eilten zu Hilfe. Die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem Auto befreien, das am angrenzenden Grünstreifen auf der Fahrerseite liegengeblieben war.

Verunfallte blieben offenbar unverletzt



„Die Rettungswagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes untersuchte die Verunfallten, die glücklicherweise nach erster Einschätzung unverletzt davonkamen und nicht ins Krankenhaus transportiert werden mussten“, heißt es in einer Mitteilung des BRK.

Die nachgeforderte Freiwillige Feuerwehr Schönau sicherte die Unfallstelle ab und stellte das Fahrzeug wieder auf die Räder. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen den Unfallhergang auf.

− red