Nach Wintereinbruch an B20
Baum stürzt um: Zwei Verletzte

03.12.2023 | Stand 03.12.2023, 15:42 Uhr

Wegen eines umgestürzten Baums kam es am Samstagmorgen gegen 6.15 Uhr zu einem Unfall auf der B20 zwischen Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain. Die hohe Schneelast brachte den Baum zu Fall. Ein 66-Jähriger, ein 61-Jähriger sowie eine 65-Jährige – allesamt aus Bad Reichenhall – fuhren zu diesem Zeitpunkt jeweils mit ihren Autos in Richtung Kurstadt, konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren gegenseitig auf ihre Pkws auf.

Der 66-Jährige und die 65-Jährige wurden leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, der 61-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 30000 Euro. Da während der Unfallaufnahme weitere Bäume an der gleichen Stelle umstürzten, sperrte die Straßenmeisterei Bischofswiesen die B20 in dem Bereich.

Die Freiwillige Feuerwehr Bayerisch Gmain war mit 20 Einsatzkräften damit beschäftigt, die Bäume unter teilweise lebensgefährlichen Bedingungen von der Straße zu entfernten, heißt es im Polizeibericht.

− red