Hanna Noh und Olga Golos
Von der Natur ins Übernatürliche: Beeindruckende Doppelausstellung in Altötting

Zusammenleben von Mensch und Natur, aber auch Grenzen von Vision und Realität werden in den Fokus gerückt

23.05.2024 | Stand 24.05.2024, 14:31 Uhr |
Petra Kähsmann

„Ein Atemzug im Paradies“, so heißt es im Skript zu Hanna Nohs Film „Ein isoliertes Volk“. Korrespondieren tut das hervorragend mit „Grenzerfahrungen jenseits der Natur“, der Ausstellung von Olga Golos. Mit dem Dialog von Ausstellung und Film, die beide das Zusammenleben von Mensch und Natur, aber auch Grenzen von Vision und Realität in den Fokus rücken, beschreiten die Verantwortlichen der Altöttinger Kunst- und Kulturszene ein Novum – noch nie gab es in der Wallfahrtsstadt wohl eine Präsentation dieser Art.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?