Polizei sucht Zeugen
Unbekannter bedroht Kolumbianer (21) in Töging mit Waffe und zeigt ihm den Hitlergruß

25.05.2024 | Stand 25.05.2024, 14:20 Uhr

Ein Kolumbianer ist am Freitagnachmittag in Töging (Landkreis Altötting) mit einer Waffe bedroht worden. Außerdem hat der unbekannte Täter den Hitlergruß gezeigt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls. − Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa

Ein 21-jähriger Kolumbianer ist am Freitagnachmittag in Töging (Landkreis Altötting) mit einer Waffe bedroht worden. Außerdem hat der unbekannte Täter den Hitlergruß gezeigt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls.



Wie die Polizei mitteilt, wollte der 21-Jährige mit seiner Freundin in einem Supermarkt in der Töginger Wolfgang-Leeb-Straße einkaufen gehen. Demnach habe er dort ein schwarzes Auto an sich vorbeifahren lassen.

Laut Polizei habe der Fahrer nach kurzem Blickkontakt mit dem Kolumbianer den Hitlergruß gezeigt. Außerdem soll der Unbekannte eine Waffe gezogen und in die Richtung des jungen Mannes gezielt haben. Danach sei er mit seinem Auto weggefahren.

Ob hinter dem Vorfall tatsächlich ein rassistisches Motiv stecke, sei laut Polizei bislang aber noch unklar.

Fahndung erfolglos – Polizei sucht mit Personenbeschreibung



Eine Fahndung nach dem Täter sei den Angaben zufolge nicht erfolgreich gewesen. Der Unbekannte soll laut einer Personenbeschreibung rund 30 Jahre alt, kräftig und glatzköpfig sein. Außerdem wird er als „hellhäutig“ beschrieben.

Zeugen des Vorfalls sollen sich bei der Polizei Altötting unter 08671/96440 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

− lha