Verschleiß aber höher
Neue Chemie-Gefahr GenX im Kreis Altötting: Filtern funktioniert

30.11.2022 | Stand 18.09.2023, 22:29 Uhr |

Aktivkohlefilteranlagen sind auch gegen die neue Chemie-Gefahr GenX hilfreich. „Mit den vorhandenen Aktivkohlefiltern wird der Gehalt von HFPO-DA im Trinkwasser derart reduziert werden können, dass der Leitwert unterschritten wird,“ sagte der Altöttinger Gesundheitsamtsleiter, Dr. Franz Schuhbeck, am Dienstag. Allerdings verringert sich dadurch die Nutzbarkeit der Filterkohle „deutlich“ auf weniger als die Hälfte der Zeit, die Filter müssen öfter ausgetauscht werden, als bislang.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?