„Sex, Drugs & Nackenrolle“

Mario Eicks neue Revue am 9. Dezember in Burghausen

06.12.2022 | Stand 06.12.2022, 15:39 Uhr

Ihre Arrangements stammen noch von Hannes Ferrand: Mario Eick (li.) und Werner Schwarz. −Foto: TdfJ

Im Mai 2021 starb der langjährige Musikdirektor des Eggenfeldener Theaters an der Rott, Hannes Ferrand an einer schweren Krankheit. Dessen künstlerische Weggefährten Mario Eick, von 2007 bis 2012 Intendant an der Rott, und Tenor Werner Schwarz, ebenfalls lange Zeit Stammgast am selben Haus, bringen jetzt ein Projekt auf die Bühne, das vor zwei Jahren noch zusammen mit Hannes Ferrand entstanden war.

Am Freitag, 9. Dezember, ist nun Premiere dieser „Männerrevue“, um 20 Uhr im Lindenheim Burghausen – unter anderen mit Hannes Ferrands Arrangements. Zudem werden laut Mario Eick an diesem Abend bisher unveröffentlichten Einspielungen des früheren Musikdirektors zu hören sein. Das Stück mit dem Titel „Sex, Drugs und Nackenrolle“ handelt von zwei Herren, „die ihre zweitbesten Zeiten schon hinter sich haben“. Mario Eick, der auch den Text schrieb, spielt Mario Saldorf, der als Personal Coach einen Youtube-Kanal gründen will. Werner Schwarz steht ihm als Werner Wettler zur Seite. Das Stück ist eine Produktion des Theaters für die Jugend.

− rmr


Info und Karten: theater-fuer-die-jugend.de, 08678/237013