Erfolgreiche Schleierfahnder
Ein Kilo Amphetamin in Auto in Burghausen sichergestellt

19.02.2024 | Stand 19.02.2024, 15:35 Uhr

− Foto: dpa

Gefälschte Papiere und ein Kilo Drogen – das ist die Bilanz der Kontrolle eines Volvo mit polnischer Zulassung am Sonntag gegen 16.30 Uhr in der Burgkirchner Straße in Burghausen (Landkreis Altötting) durch Beamte der Grenzpolizei.



Bei der Überprüfung der polnischen Ausweisdokumente der 43-jährigen Beifahrerin erkannten die Schleierfahnder diese als Totalfälschung. Bei der Durchsuchung der Frau und des Fahrzeugs entdeckten die Beamten ein Kilogramm Amphetamin und stellten die Rauschmittel sicher.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass die aufgefundenen Betäubungsmittel dem 43-jährigen Fahrer zuzuordnen sind. Das Paar, das im Landkreis Altötting wohnt, wurde vorläufig festgenommen. Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die weiteren Ermittlungen.

Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag



Die Staatsanwaltschaft Traunstein stellte Haftantrag gegen den 43-jährigen Mann. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Beschuldigten, dieser wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die 43-jährige Beifahrerin wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wieder entlassen.

− red