Baggern am Stadtplatz
Beachvolleyball-Elite zu Gast in Burghausen

10.07.2024 | Stand 10.07.2024, 9:55 Uhr |

Nach Mühldorf nun Burghausen: Von 19. bis 21. Juli wird am Stadtplatz Beachvolleyball gespielt.

Nach dem Fußball ist vor dem Volleyball: Während die Europameisterschaft 2024 im Fußball am Laufen ist, dreht sich hinter den Kulissen bei den Verantwortlichen des SV Wacker und der Stadt Burghausen bereits alles um Beach-Volleyball. Von 19. bis 21. Juli wird am Wöhrsee auf beiden Feldern und am Stadtplatz (Center Court) auf einem Feld gespielt.

Das Spielfeld am Stadtplatz befindet sich vor dem Stadtsaal. Der Titel lautet „Arabella Bayern Beach-Masters-Tour“. Ausgeschrieben hat es der Bayerische Volleyballverband. Es gibt nur zwei Turniere auf diesem hohen Spielniveau. Eines fand heuer im Juni in Mühldorf am Stadtplatz statt und das andere im Juli in Burghausen.
Der TSV Mühldorf unterstützt die Stadt Burghausen mit dem Ausleihen einer Tribüne und auch der Sand kommt aus Mühldorf. Die Idee, das Turnier nach Burghausen zu holen, hatte Altstadtkümmerer Tobias Hanig. Spieler und Zuschauer pendeln durch die Grüben zwischen Wöhrsee und Stadtplatz hin und her. Bauhof und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt unterstützen tatkräftig. Den Rest übernehmen die Ehrenamtlichen von der Volleyballabteilung des SV Wacker.

Zwei Burghauser Doppel sind mit dabei



Es wird ein schönes Sportfest, das auch viele Besucher anziehen soll. Die Elite des bayerischen Volleyballs mit Burghauser Beteiligung wird erwartet. Von Burghauser Seite spielen beim Profi-Turnier Vera Schneemann und Julia Huber für die Damen mit. Und bei den Herren treten Tom und Kai Schlösser an.
Besucher können am Stadtplatz auf der Tribüne Platz nehmen und die spannenden Spiele verfolgen. Es gibt durch den Sportverein Verpflegung sowie einfache Gerichte auf die Hand und Getränke. Der Erlös kommt der Vereinskasse zugute. Am Freitag gibt es eine Burghauser Stadtmeisterschaft, zu der man sich noch bis Mittwoch, 17. Juli, anmelden kann – und zwar per E-Mail an matthias.kiefer@gmx.de. Jeder, der mitspielt, muss auch anpacken und als Helfer mitarbeiten.
Für die Anreisenden sind die Ausweich-Parkflächen an der Messehalle, am Bahnhof sowie am Finanzamtsparkplatz / Pulverturm gedacht; sie können auch die Wöhrsee-Tiefgarage nutzen, heißt es von der Stadt. Mit dem Auto direkt in die Altstadt zu fahren und dort parken zu wollen, sollte vermieden; stattdessen sollten die Zuschauer eher auf den Citybus setzen. Dieser fährt an diesem Wochenende halbstündig Samstag und Sonntag kostenlos. Das Turnier findet bei jeder Witterung statt. Die Tribüne ist nicht überdacht.

− red

ABLAUFPLAN

Freitag, 19. Juli: ab 15 Uhr Burghauser Mixed-Beach-Volleyball Stadtmeisterschaften am Wöhrsee und Stadtplatz; ca. 21 Uhr Finale am Centercourt am Stadtplatz; bis 23 Uhr Abschlussfest am Stadtplatz mit Getränken und DJ.
Samstag, 20. Juli: ab 9 Uhr Spielbeginn BVV-Beach-Masters auf allen Feldern am Wöhrsee und Stadtplatz; ab 13 Uhr Finale Stadtmeisterschaft am Center Court – U 18 männlich und weiblich; ab 21 Uhr Nigth-Session bei Flutlicht mit Viertelfinals der Beach-Masters am Center Court am Stadtplatz ; bis 23 Uhr Beachparty mit DJ.
Sonntag, 21. Juli: ab 9 Uhr Spielbeginn mit Viertelfinals der BVV-Beach-Masters am Wöhrsee und Stadtplatz; ab 11 Uhr Halbfinalspiele am Centercourt; ab 14 Uhr Finalspiele der Beach Masters am Centercourt