Burghausen
Baustelle Robert-Koch-Straße: Es wird länger gesperrt

23.06.2023 | Stand 14.09.2023, 22:45 Uhr

Kabel und Leitungen werden für das Salzachareal verlegt. Darum ist die Robert-Koch-Straße gerade Baustelle – diese dauert nun um einiges länger als geplant. −Foto: Richter

‚ Aufgrund von unvorhergesehenen Lageungenauigkeiten, Personalmangel und Lieferengpässen verlängern sich die Bauarbeiten in der Badhöringer Straße und am Gehweg der Robert-Koch-Straße zwischen der Marktler Straße und der Einmündung der Badhöringer Straße bis zum 21. Juli. Eigentlich sollte am 16. Juni alles fertig sein. Die Bauarbeiten am Gehweg entlang des Salzachareals auf der Seite der Marktler Straße dauern ebenfalls bis 21. Juli an, teilt die Stadt mit und weist darauf hin, dass er Autoverkehr in dieser Zeit in alle Richtungen möglich ist.

Nicht zuletzt aufgrund der Kritik im Bauausschuss vergangene Woche haben Tiefbauamt, Ordnungsamt sowie die Wirtschaftsbeteiligungsgesellschaft veranlasst, dass alle Absperrungen, die nicht dringend benötigt werden, so schnell wie möglich abgebaut werden. Somit können die Sperrungen und Einschränkungen reduziert werden. Dennoch kann es für Fußgänger und Radfahrer zu kleinen Umwegen kommen.

Ab 26. Juni wird der Gehwegbereich an der Marktler Straße entlang des Salzachareals gesperrt. Der Radweg bleibt frei und wird in dieser Zeit zum Fußgängerweg. Bis zum 21. Juli kommt es darüber hinaus an der sogenannten Engl-Kreuzung zu einer zweitägigen Komplettsperrung der Querung über die Robert-Koch-Straße. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Der Durchgang und die Durchfahrt von der Marktler Straße auf die Robert-Koch-Straße sollen dabei jedoch möglich bleiben. Der Zugang zu den Geschäften bleibt ebenfalls frei.

Grund für alle Arbeiten sind die Verlegungen von sämtlichen Kabeln und Leitungen, zum Beispiel für die Straßenbeleuchtungen, von der Seite des Salzachareals auf die gegenüberliegenden Straßenseiten, um das Areal für die Bauarbeiten des neuen Salzachzentrums vorzubereiten.

− red