Burgkirchen/Alz
Ausstellungsjahr findet erfolgreichen Abschluss

Foto-Ausstellung „Berge und Meer“gut besucht – Burgkirchner Bürgerhaus als Ausstellungszentrum etabliert

28.11.2023 | Stand 28.11.2023, 18:54 Uhr

Vier Ausstellungen fanden in diesem Jahr im Bürgerzentrum Burgkirchen statt und alle waren gut bis sehr gut besucht. Zuletzt zog eine Foto-Exposition in der Eingangshalle (Bild) Hunderte von Besuchern an. − Foto: Kaleta

„Das Ausstellungsjahr 2023 im Bürgerzentrum wurde toll abgeschlossen“, freut sich Wolfgang Landsberger, Ausstellungsbeauftragter der Gemeinde Burgkirchen/Alz. Einig ist er sich mit Bürgerzentrumsmanager Christian Trieflinger, dass sich das Bürgerzentrum längst als Ausstellungsort etabliert hat – schon vor Corona.

Vier Präsentationen fanden in diesem Jahr statt und alle waren gut bis sehr gut besucht: Die Ausstellung „Aus Zinn und Farbe“ mit Tausenden von kleinen Zinnfiguren im kleinen Saal des Bürgerzentrums Burgkirchen/Alz Anfang Februar, dann Ende April/Anfang Mai die Patchwork-Exposition und im Juni die Ausstellung über den heimatlichen Fluss Alz.

„Berge und Meer“, so war die zuletzt durchgeführte Fotoausstellung betitelt. Den in Burgkirchen beheimateten Brüdern Herbert und Dieter Meyrl gelang damit eine attraktive Fotopräsentation im Bürgerzentrum. „Schon die Ausstellungseröffnung mit über 150 Besuchern war ein Auftakt, wie man ihn sich nicht besser wünschen kann“, sagt Landsberger im Rückblick. „Das Aufbaukonzept, verwirklicht vom Team des Bürgerzentrums, schaffte die Voraussetzung für den großen Erfolg. Der Feinschliff kam über die neue Bildbeleuchtung, die zu diesem Anlass angeschafft wurde und die Qualität für zukünftige Ausstellungen hebt.“

Die Möglichkeiten der Ausstellungsgestaltung wachsen mit der Bilderqualität der Aussteller, darüber macht sich Landsberger keine Illusionen. „Das Foyer des Bürgerzentrums verwandelte sich vom 9. bis 26. November in eine Fotogalerie, weil die Brüder Meyrl die großformatigen Fotos extra für diese Ausstellung anfertigen ließen“, hebt der Ausstellungsbeauftragte hervor.

Der Vortrag von Herbert Meyrl, eine Bilderreise zu Tauchplätzen in Bayern und Österreich, ans Mittelmeer und in die Tropen musste wegen des Andrangs von der Kleinkunstbühne in den großen Saal des Bürgerzentrums verlegt werden. „Über 200 Besucher zwischen 15 und 85 Jahren staunten über den Vortrag von Herbert Meyrl und waren begeistert“, berichtet Landsberger.

− ge