Vor oder zurück?

Zeitumstellung 2022: Wann wird von Sommerzeit auf Winterzeit umgestellt?

24.09.2022 | Stand 24.09.2022, 21:20 Uhr

Die Zeitumstellung von Sommerzeit auf Winterzeit steht auch 2022 wieder an. −Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa

Von Karin Seibold

Die Zeitumstellung von Sommerzeit auf Winterzeit 2022 steht vor der Tür. Aber wann müssen die Uhren umgestellt werden? Und vor allem: In welche Richtung dann? Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.



In der Nacht auf Sonntag, den 30. Oktober, beginnt auch im Jahr 2022 die Winterzeit. Dann werden die Uhren von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt. Die Nacht auf den 30. Oktober ist also eine Stunde länger.

Die Debatte um den Sinn oder Unsinn dieser Zeitumstellung treibt Bürger und Politiker in der Europäischen Union seit Jahren um. Vor den Europawahlen 2019 hatte die EU-Kommission eine Online-Umfrage gestartet. Diese Umfrage ergab, dass eine Mehrheit der Teilnehmer die Zeitumstellung unsinnig finden und sich für eine Abschaffung aussprechen. Sie wollen, dass dauerhaft Sommerzeit gilt. An der Umfrage hatte sich aber mit 4,6 Millionen Menschen nur ein Prozent der EU-Bevölkerung beteiligt.

Nicht viel passiert

Doch seither ist nicht viel passiert. Die Mitgliedsstaaten können sich nicht einigen. Einige Länder wie Portugal, Zypern oder Griechenland sind komplett gegen die Abschaffung der Zeitumstellung. Andere können sich nicht einigen, ob sie lieber Sommerzeit oder Winterzeit hätten. Weil man einen „Flickenteppich“ innerhalb Europas vermeiden will, ist seither nicht wirklich etwas passiert. Deshalb muss auch in diesem Herbst in Deutschland wieder an der Uhr gedreht werden.

Eselsbrücken sollen helfen

Damit man sich merken kann, wie herum die Uhr verstellt werden muss, gibt es zahlreiche Eselsbrücken. „Die Zeitumstellung ist wie die Temperaturen: Im Sommer im Plus und im Winter im Minus“, lautet eine davon - das bedeutet: Im Frühling wird vorgestellt (plus), im Herbst zurück (minus). Eine andere Eselsbrücke erinnert an die Stühle von Gastwirtschaften: Im Sommer werden sie vor die Tür gestellt, im Winter wieder zurück.