Tüßling/Unterneukirchen
Raiffeisenbank: Aus für Hart, Teising und Polling

12.04.2019 | Stand 19.09.2023, 7:09 Uhr |

Das Aus für Teising kommt im Oktober 2019. −Fotos: Wagner

Der stete Wandel, die fortschreitende Digitalisierung und das veränderte Kundenverhalten, haben die Raiffeisen-Volksbank Tüßling-Unterneukirchen eG dazu bewogen, ihre Filialgeschäftsstellen in Hart/Alz und Teising im Landkreis Altötting sowie in Polling im Landkreis Mühldorf zu schließen. Damit einhergehend, wird es die Einführung eines sogenannten "Geld bring Service" geben. So steht es in einem persönlichen Kundenanschreiben des Vorstands, das in diesen Tagen zugestellt wird.

Als erste Filiale wird Teising am 16. Oktober dieses Jahres ihre Pforten schließen. Dort ist das Kreditinstitut im Rathausgebäude zur Miete. In Hart und Polling, wo die Gebäude im Eigentum der Bank sind, wird der Termin 18. März 2020 genannt. Somit erfolgt für diese drei Geschäftsstellen nach der schrittweisen Reduzierung der Öffnungszeiten nun das endgültige "Aus".

Im Interview äußern sich die Vorstände Holger Büttner und René Stadler zu den Beweggründen und Auswirkungen.

− wag

Ausführlich berichtet die Heimatzeitung am 13. April!