Kreuz Regensburg

Nach Auffahrunfall: Fahrbahnen auf der A93 sind wieder freigegeben

14.10.2022 | Stand 15.10.2022, 7:15 Uhr

Bei dem Auffahrunfall wurden zwei Personen leicht verletzt. −Foto: Monika Skolimowska/dpa

Auf der A93 kam es am Freitagabend zu leichten Behinderungen: Nach einem Unfall musste der Verkehr zwischen dem Kreuz Regensburg und Regensburg-Königswiesen zeitweise über den Standstreifen umgeleitet werden. Inzwischen ist die Straße wieder komplett frei.



Etwa gegen 19.30 Uhr war es nach Angaben der Verkehrspolizei Regensburg zu einem Auffahrunfall gekommen, an dem zwei Autos beteiligt waren. Der Unfall hatte sich zwischen den Anschlussstellen Kumpfmühl und Königswiesen ereignet. Dabei sind zwei Menschen leicht verletzt worden, sagt ein Sprecher auf Anfrage.

Bei der Kollision haben sich offenbar Fahrzeugteile über eine Länge von etwa 500 Metern über die Fahrbahn verteilt, hieß es am Abend von der Verkehrspolizei. Deshalb musste die Autobahnmeister mit einer Kehrmaschine anrücken, um die Fahrbahn zu reinigen.

Straße musste gereinigt werden

Aus diesem Grund waren zeitweise der linke und der rechte Fahrstreifen für den Verkehr gesperrt. Während dieser Sperrung wurde der Verkehr über den Standstreifen umgeleitet, sagt ein Sprecher der Verkehrspolizei. Mittlerweile ist die Fahrbahn aber wieder für den Verkehr freigegeben, die Sperrung ist aufgehoben.

− ja