Regen
Ex-Landrat Adam mischt im Bürgermeisterwahlkampf mit

16.11.2019 | Stand 21.09.2023, 5:02 Uhr

Seit Ende 2017 ist Michael Adam (r.) wieder Student. Jetzt will der Ex-Landrat als Wahlkampfleiter für Kandidat Robert Sommer im Regener Bürgermeisterwahlkampf mitmischen. −Fotos: privat/Lukaschik

Dass Robert Sommer, Unternehmer und einstiger SPD-Stadtrat, fürs Amt des Regener Bürgermeisters kandidieren will, das ist seit Wochen bekannt. Wer ihm dabei als tatkräftiger und erfahrener Wahlkampf-Organisator helfen will, das wurde erst jetzt öffentlich: Michael Adam, früherer Landrat und einstiger SPD-Politiker, hat sich in einem Facebook-Post zum "Team Sommer" bekannt.

Am Donnerstagabend hatte Sommer zur Gründung einer Wählergruppe eingeladen, die in der Kommunalwahl am 15. März 2020 antreten will. Demnächst will die neu gegründete Gruppe "Frei.Parteilos.Unabhängig." Regen (FPU), deren Vorsitzender Robert Sommer ist, ihren Kandidaten nominieren. "Ich darf seinen Wahlkampf leiten", schreibt Adam über Robert Sommers Kandidatur-Pläne, "und freue mich riesig über die Herausforderung (ohne jegliches Entgelt)".

Lesen Sie auch:
- Der Aussteiger: Am Donnerstag verabschiedet sich Michael Adam
- Mehr Artikel zu Michael Adam finden Sie auf unserer Sonderseite

Regen brauche jetzt einen Macher, schreibt Adam weiter und stellt der Lage der Kreisstadt ein schlechtes Zeugnis aus. Er lässt anklingen, dass er den Kandidaten von CSU, Freien Wählern und SPD nicht zutraut, diese Situation zu meistern: "Dafür fehlt es in Regen zu weit." Auch Robert Sommer wies in der FPU-Gründungsversammlung auf die desolate finanzielle Lage der Stadt hin. Deshalb lehnt Sommer die Pläne für einen Neubau des niederbayerischen Landwirtschaftsmuseums durch die Stadt ab.

− bb

Lesen Sie mehr dazu lesen Sie kostenlos mit PNP Plus und im Lokalteil des Bayerwald-Boten am Samstag, 16. November (Online-Kiosk).