Trojaner im System
Cyberangriff auf Rathaus in Niederbayern: So ist die Lage

Im Rathaus Dingolfing wird wieder gearbeitet - "Betrieb ist spärlich"

27.04.2022 | Stand 22.09.2023, 3:01 Uhr |

Nach dem Cyberangriff auf die Daten im Rathaus Dingolfing läuft der Betrieb im Rathaus wieder "spärlich", so der Bürgermeister.

  

Nachdem am 18. März ein Hacker sich über einen Trojaner Zugang zum Computersystem im Dingolfinger Rathaus verschafft und alle Daten verschlüsselt hat, seien inzwischen etwa ein Drittel der Unterlagen wieder nutzbar. Der Bürgermeister rechnet mit einem halben Jahr, ehe alle Schäden des Angriffs ausgemerzt sind.

Natürlich möchte die Stadt wissen, über welches Email und über welchen Mitarbeiter der Angreifer sich Zugang verschafft hat. Das sei aber noch nicht gelungen. Dabei gehe es lediglich darum, das Schlupfloch zu finden, keineswegs darum, einen "Schuldigen" anzuprangern. Denn das hätte jedem passieren können.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?