Neuburg
„Bauer sucht Frau“: „Ja, wir haben uns getrennt“

Peter Ziegler und Kerstin Scholz sind kein Paar mehr

14.04.2022 | Stand 23.09.2023, 1:56 Uhr |

Auf Peter Zieglers Hof in Heinrichsheim hatte es im vergangenen Jahr zwischen ihm und Kerstin Scholz gefunkt. Jetzt gaben die beiden ihre Trennung bekannt. Foto: RTL now

Von Thorsten Stark

Sie haben vor den Augen der Öffentlichkeit zusammengefunden – und jetzt haben sie auch öffentlich ihre Trennung bekanntgegeben: Am Mittwochabend teilten der Heinrichsheimer Landwirt Peter Ziegler und Kerstin Scholz aus Obing im Kreis Traunstein auf ihren Instagram-Profilen mit, dass sie kein Paar mehr sind. Kennengelernt hatten sich die beiden im vergangenen Jahr bei der RTL-Show „Bauer sucht Frau“.

Auf Anfrage unserer Zeitung bestätigte Peter Ziegler, der für die CSU auch im Neuburger Stadtrat sitzt, das Ende der Beziehung, wollte sich aber nicht weiter dazu äußern.

In seinem Instagram-Profil, dem mehrere Tausend Menschen folgen, hatte Ziegler geschrieben: „Viele haben es schon vermutet, und da schon spekuliert wird, werden wir es euch jetzt sagen. Ja, wir haben uns getrennt. Bitte lasst uns unsere Privatsphäre und fragt nicht weiter nach. Danke für euer Verständnis.“

Der Text von Kerstin Scholz ist nahezu identisch. Als Ergänzung fügte sie beim Posting allerdings noch hinzu: „Eigentlich war ich noch nicht bereit dafür.“

Die Mitteilung war eine Reaktion auf anhaltende Spekulationen ihrer Fans über eine Trennung. Kerstin Scholz hatte vor Kurzem Fotos von einem Mallorca-Urlaub veröffentlicht, den sie mit einer Freundin unternahm – ohne Peter Ziegler. Auf einem Bild zeigte sie sich auch sehr nachdenklich, was die Gerüchteküche zusätzlich anheizte. Das letzte Bild, das sie und Ziegler innig verliebt zeigt, stammt aus dem Januar.

Bei der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ hatte es zwischen den beiden im vergangenen Jahr gefunkt. Sie avancierten gleich zu Publikumslieblingen – und Ende November erfuhren die Zuschauer, dass die beiden ein Paar sind.

Die Teilnahme an der Show wolle er nicht missen wollen, sagte Ziegler jetzt gegenüber unserer Zeitung. „Es war eine supergute Erfahrung.“ Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass man den beliebten Ziegler auch wieder im Rahmen von Specials der Sendung sehen wird.

− DK