• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hochwasser 2013


Alle Berichte zum Hochwasser im Juni 2013. Diese Seite wird laufend mit aktuellen Berichten ergänzt. In der rechten Spalten finden Sie einen Kasten mit den wichtigsten Links zum Thema.

Hochwasser-Spendenkonto und Fluthilfe-"Schwarzes Brett"



Fotostrecken zum Hochwasser

(Nach Regionen filtern)
Alle Regionen Stadt und Landkreis Passau Deggendorf Rottal-Inn Regen




Potsdam/Berlin  |  19.06.2013  |  05:00 Uhr

Streit über Finanzierung der Fluthilfe - Bund-Länder-Poker

Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU, l) sitzt am 18.06.2013 während einer Pause im Rahmen der Fluthilfekonferenz der Finanzminister der Länder in Potsdam (Brandenburg) neben dem Staatssekretär aus dem sächsischen Finanzministerium, Hansjörg König. Rund acht Miliarden Euro sind als Fluthilfe für die betroffenen Bundesländer vorgesehen. - dpa

Bund und Länder feilschen verbissen über die Finanzierung des Fluthilfe-Fonds von acht Milliarden Euro. Bei einem Treffen der Finanzminister gestern in Potsdam ist eine Einigung auf ein Modell vorerst gescheitert. "Alle Bundesländer sind sich über eine Finanzierung einig", sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) der PNP nach dem Treffen...





Passau  |  19.06.2013  |  07:13 Uhr

Hochwassermarken am Rathausturm: Warum dieses Bild täuscht

 − Foto: PNP

Mehrmals haben sich in den vergangenen Tagen Leser der PNP gemeldet und daraufhin gewiesen, dass die Hochwassermarke vom 3. Juni 2013 über dem höchsten Stand von der bisherigen Höchstmarke von 1501 lag. Trotzdem wird weiter vermeldet, dass der Wasserstand von 1501 beim Jahrhunderthochwasser im Juni nicht erreicht wurde. Die PNP klärt auf...





Deggendorf  |  18.06.2013  |  15:59 Uhr

Eine traurige Automeile bereitet sich auf den Neustart vor

Alois Biller hat die Flut schwer getroffen. Trotzdem: In dieser vor zehn Jahren angebauten Halle will er, vielleicht schon ab kommender Woche, weitermachen.  − Foto: Binder

Vom edlen Jaguar über den bulligen Jeep bis hin zum Kleinwagen − Kotflügel an Kotflügel stehen hunderte Autos mit ihrem schlammbraunen Überzug. Jedes einzelne ein Totalschaden. Fischerdorf ist zu einer traurigen Automeile geworden. Aber nur vorübergehend...





Deggendorf  |  18.06.2013  |  15:44 Uhr

Flut zerstörte Besitz: Neuanfang für Familie aus Altholz

Was wie ein Hausflohmarkt aussieht, sind Zeugen der Verwüstung. Auf Gut Altholz ist alles zerstört: "Wir fangen quasi wieder bei Null an", stellt Hotelier Siegfried Hutter fest.  − F.: Binder

 Privathaus, Restaurant, Landhotel, IHK-Akademie, Lagerhalle − das Hochwasser hat den kompletten Besitz der Familie Hutter in Altholz verwüstet. Acht Tage lang konnte man das herrschaftliche Gut nur noch mit Booten erreichen. Jetzt wird aufgeräumt...





Passau/Deggendorf  |  18.06.2013  |  15:40 Uhr

Huber schmettert Kritik erneut ab: Passau war früh gewarnt

Umweltminister Marcel Huber hier beim Besuch in Deggendorf mit v.l. MdL Bernd Sibler, Deggendsorfs Landrat Christian Bernreiter und OB Christian Moser.  − Foto: Binder

Bayerns Umweltminister Marcel Huber (CSU) hat erneut auf die Kritik aus der Stadt Passau reagiert, es sei nicht hinreichend vor der Jahrtausendflut gewarnt worden. "Der Hochwassernachrichtendienst hat frühzeitig vor dem Hochwasser gewarnt", stellte Huber gegenüber der PNP klar...





Landau/Dingolfing  |  18.06.2013  |  15:25 Uhr

Hochwasser-Bilanz in Dingolfing: 1500 Helfer im Einsatz

Zufrieden mit dem Krisenmanagement: Oberregierungsrätin Elisabeth Fischer (v. l.), Kreisbrandrat Josef Kramhöller, Landrat Heinrich Trapp und Geschäftsführer Johann Kerscher.  − Foto: Birgmann

Schäden in Millionenhöhe sind das verheerende Ergebnis des Hochwassers − im Vergleich zu den Deggendorfer Nachbarn ist der Landkreis aber noch sehr glimpflich davon gekommen. "Das haben wir der hervorragenden Arbeit des Krisenstabs zu verdanken und dem Hochwasserschutz, der in der Vergangenheit geleistet wurde"...





Deggendorf  |  18.06.2013  |  11:58 Uhr

In Deggendorf kehren die letzten Bewohner in ihre Häuser zurück

In Deggendorf fließt das Wasser in die Donau zurück. - Foto: Wolfram Zummach/Archiv

Nach der Hochwasserkatastrophe entspannt sich die Lage auch in Deggendorf immer weiter. Das Wasser fließt in die Donau zurück. Nun könnten in den Stadtteilen Fischerdorf und Natternberg nach und nach die letzten Bewohner trockenen Fußes in ihre Häuser zurückkehren, sagte ein Sprecher des Landratsamtes am Dienstag...





Lauenburg  |  18.06.2013  |  10:35 Uhr

Elbpegel bei Lauenburg sinkt weiter: Deichläufer noch im Einsatz

Das Elbhochwasser in Lauenburg geht weiter zurück. Am Dienstagmorgen habe der Pegelstand dort bei 8,62 Meter gelegen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Das Hochwasser gehe nach wie vor mit einer Geschwindigkeit von rund einem Zentimeter zurück. Der normale Wasserstand der Elbe liegt bei rund fünf Metern...





Passau  |  18.06.2013  |  08:59 Uhr

Bilder vom Benefizkonzert der Band "Moop Mama"

Proppenvoll war der Kirchenplatz in der Passauer Innstadt am Montag beim Konzert von Moop Mama (rechts, Sänger Keno Langbein).  − Foto: Duschl

Allmählich kehrt wieder so etwas wie Normalität ein an Orten, wo man vor einer Woche noch was ganz anderes im Sinn hatte als ausgelassenes Beisammensein: Am Kirchenplatz in der Innstadt wurde am Montagabend die überwältigende Passauer Solidarität und generationsübergreifende Hilfsbereitschaft ähnlich gefeiert wie zwei Tage zuvor am Rathausplatz...





Saalfeld  |  18.06.2013  |  08:14 Uhr

Landrat: Verkehrssünder sollen in Fluthilfefonds zahlen

Holzhey: Flensburg-Punkte für guten Zweck abzahlen. - Foto: Peter Lahann/ Archiv

Zur Finanzierung der immensen Flutschäden in Deutschland hat der Saalfelder Landrat Hartmut Holzhey (parteilos) vorgeschlagen, die Flensburger Verkehrssünderkartei heranzuziehen. "Es ist für mich gut vorstellbar, dass ein Großteil der Verkehrssünder Deutschlands bereit wäre...





München  |  17.06.2013  |  21:16 Uhr

Kabinett stockt Mittel für Hochwasserschutz kräftig auf

Nun müssen die Spuren des Hochwassers beseitigt werden. - Foto: Marc Müller

Als Konsequenz aus der Hochwasserkatastrophe stockt die Staatsregierung die finanziellen Mittel für den Hochwasserschutz noch einmal deutlich auf: von 115 auf 150 Millionen Euro pro Jahr. Das beschloss das schwarz-gelbe Kabinett am Montagabend auf einer Sondersitzung in München...





Deggendorf  |  18.06.2013  |  10:12 Uhr

Katastrophenfall gilt in Deggendorf wohl noch bis Ende der Woche

Noch steht das Wasser − wie hier am Montag auf einem Feld bei Fischerdorf − in Teilen der nach dem Dammbruch überschwemmten Gebiete. Bis Dienstag soll es so weit abgeflossen sein, dass die meisten Häuser wieder zugänglich sind.  − Foto: Roland Binder

Wie der Donaupegel sinkt auch der Wasserstand in den überfluteten Gebieten in Fischerdorf und Natternberg. Nach der Deichöffnung am Wochenende hat das Wasserwirtschaftsamt am Montag auch einen Freiauslauf am Schöpfwerk Natternberg geöffnet, aus dem das Wasser in die Donau abfließen kann...





Niederbayern  |  17.06.2013  |  17:45 Uhr

Hochwassereinsatz: Dank und Fazit der Polizei

Anton Scherl, Polizeivizepräsident und Einsatzleiter, und Herbert Wenzl, Leiter Führungsstab.  − Foto: Polizei

Die Hochwasserkatastrophe in einem bisher nicht gekannten Ausmaß hielt auch die niederbayerische Polizei über zwei Wochen in Atem.Flutwellen mit Jahrtausend-Pegelständen, Dammbrüche, Evakuierungen, überflutete Landstriche und Grundwassereinbrüche bis zur Kellerdecke sorgten für Katastrophenalarme in neun Landkreisen und kreisfreien Städten in...





Deggendorf  |  17.06.2013  |  17:17 Uhr

Flutopfer: Wirtschaftsminister besucht Firmen +++ Video

Das Außmaß der Beschädigung erschütterte auch Martin Zeil (M.). Florian Leebmann (l.) und Isidor Neumaier (r.) führten ihn durch das leere Lager vom Innstolz Frischdienst.1200 Paletten waren zuvor tiefgekühlt gelagert, 2000 bei rund 7 Grad.  − Fotos: Binder

Palettenweise Fleisch, Fisch, Eiscreme, Käse − alles kaputt. 700 Tonnen Lebensmittel hatte der Innstolz Frischdienst in seinem Lager − mit einem Wert von zwei Millionen Euro, wenn man das Entsorgen schon mitrechnet. Denn das meiste musste nach dem Hochwasser weggeworfen werden...





Deggendorf  |  17.06.2013  |  17:12 Uhr

Spendenlager im Parkhaus: Erst ab 13 Uhr geöffnet

Auch für kleine Flutopfer hält das Lager im Parkhaus Deichgärten einiges bereit − und die Eltern können sich mit Kleidung, Haushaltswaren, Putzmitteln, Bauwannen oder Hygieneartikeln eindecken.  − Foto: Schreiber

Das vom Kreisjugendring (KJR) organisierte Spendenlager im Parkhaus an der Ackerloh ist ab sofort nur noch täglich von 13 bis 19.30 Uhr geöffnet sowie am Samstag von 8 bis 19 Uhr. Sonntags bleibt es geschlossen. Bis auf Weiteres können keinerlei Spenden mehr angenommen werden, weil das Lager voll ist...





Deggendorf  |  17.06.2013  |  16:00 Uhr

Nach Hochwasser: Deggendorf sagt Mückenplage den Kampf an

 − Foto: dpa

In den Überschwemmungsbieten droht in den kommenden Wochen eine Mückenplage. Besonders bei warmen Wetter breiten sich die sogenannten Überschwemmungsmücken aus (ausführlicher Bericht). Der Landkreis Deggendorf rüstet sich jetzt zum Kampf gegen die Mücken...





Deggendorf  |  17.06.2013  |  14:59 Uhr

Hochwasserlage in Deggendorf entspannt sich - Wasser fließt ab

 − Foto: Birgmann

Zwei Wochen nach den großflächigen Überflutungen entspannt sich die Lage in Deggendorf. Es kehre so etwas wie ein Stück Normalität ein, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes am Montag. Nachdem eine sogenannte Vorflut bei Natternberg geöffnet wurde, fließe nun das Wasser in die Donau zurück...





Deggendorf  |  17.06.2013  |  13:49 Uhr

Hochwasserlage in Deggendorf entspannt sich

Noch nicht alle Bewohner können zurück in ihre Häuser. - Foto: Marc Müller

Zwei Wochen nach den großflächigen Überflutungen entspannt sich die Lage in Deggendorf. Es kehre so etwas wie ein Stück Normalität ein, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes am Montag. Nachdem eine sogenannte Vorflut bei Natternberg geöffnet wurde, fließe nun das Wasser in die Donau zurück...





München  |  17.06.2013  |  11:03 Uhr

Seehofer zu Hochwasserhilfe: Wir halten unsere Versprechen

Ministerpräsident Seehofer will Versprechen halten. - Foto: B. Pedersen/Archiv

Die Staatsregierung will ihre finanziellen Zusagen an die bayerischen Hochwasseropfer in jedem Fall einhalten - egal welche Absprachen bei dem nationalen Acht-Milliarden-Euro-Fonds getroffen werden. Das sicherten Ministerpräsident Horst Seehofer und Finanzminister Markus Söder (beide CSU) am Montag vor einer CSU-Vorstandssitzung in München zu...





Würzburg  |  17.06.2013  |  07:26 Uhr

Hochwasser wird Existenzen von kleinen Binnenschiffern bedrohen

Wegen des Hochwassers in Deutschland sind zahlreiche kleine Binnenschiffer dem Branchenverband zufolge in ihrer Existenz bedroht. Die deutsche Güterschifffahrt sei ohnehin bereits seit vielen Jahren aufgrund von Überkapazitäten aus dem Ausland belastet...





Deggendorf  |  16.06.2013  |  19:19 Uhr

Die "Fischerdorf Arcaden" sind voll

Sie helfen mit viel Herzblut: Martin Hohenberger (von links), Johanna Wenz, Andreas Bachmeier, OB Christian Moser und KJR-Vorsitzende Martina von Müller.  − Foto: Birgmann

Nichts geht mehr − das Parkhaus Deichgärten ist erst einmal voll. Lastwagen- und Palettenweise sind dort auch in den vergangenen Tagen die Sachspenden angekommen. 40 Paletten Putzmittel im Wert von 100 000 Euro, ein 40-Tonner voller Schokoriegel, die von den fleißigen Helfern an Aufräumer und Betroffene in der Region verteilt werden...





Deggendorf  |  16.06.2013  |  18:20 Uhr

Jetzt kann auch das restliche Wasser abfließen +++ Video

Bei der Notbresche beim Schöpfwerk Saubach helfen Pumpen, das Wasser wegzuschaffen.  − F.: Birgmann

4,84 Meter Donau-Pegel, in Niederalteich beginnt nach dem Aufräumen bereits der Wiederaufbau und aus Fischerdorf, Natternberg-Siedlung, Natternberg und Altholz kann jetzt endlich das restliche Wasser ablaufen. "Die Lage entspannt sich deutlich", sagt Landrat Christian Bernreiter...





Deggendorf  |  16.06.2013  |  13:27 Uhr

Hitzewelle erwartet: Diese Woche gibt’s fürs BRK noch viel zu tun

Zum Verletztentransport war die Wasserwacht in der dramatischen Nacht von Montag auf Dienstag eingesetzt. BRK, Malteser, Johanniter und Arbeiter-Samariter-Bund und ein Sanitätszug der Bundeswehr hielten auf und vor der Autobahnbrücke Medikamente, Getränke und Essen für die Arbeiter am Isardeich vor.  − Foto: sas-medien

Nächste Woche, davon ist Rettungsdienstleiter Markus Mühlbauer überzeugt, werden die Rettungsdiensteinheiten von BRK, Maltesern, Johannitern und Bundeswehr noch einmal richtig gefordert: Der Wetterdienst sagt eine Hitzewelle voraus − "für die Helfer und Arbeiter im Katastrophengebiet wird das sehr gefährlich", sagt Mühlbauer...





Deggendorf  |  16.06.2013  |  16:00 Uhr

Ölfilm im Umland von Fischerdorf: Fotos von der Katastrophe

Ölfilm im Umland von Fischerdorf.  − Foto: Bundespolizei Deggendorf

Nach der Hochwasser-Katastrophe räumen die Helfer in Fischerdorf unermüdlich auf. Im Umland des Ortes im Landkreis Deggendorf schwimmen Öl und Dreck. Die aktuellen Luftbilder (14. Juni 2013) von der Bundespolizei Deggendorf verdeutlichen das Ausmaß der Katastrophe. Hier geht's zur Fotostrecke.





München  |  16.06.2013  |  09:52 Uhr

Bayerns Handwerker versprechen schnelle Hilfe nach Hochwasser

Die Behebung der Hochwasserschäden hat Priorität. - Foto: Armin Weigel/Archiv

Das bayerische Handwerk hat den Opfern des Hochwassers schnellstmögliche Unterstützung zugesagt. Die meisten Betriebe seien zwar bereits vor der Katastrophe stark ausgelastet gewesen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Handwerkstags, Lothar Semper, der Nachrichtenagentur dpa in München...





Deggendorf  |  16.06.2013  |  17:57 Uhr

Fotos vom Benefizkick des TSV 1860 München in Deggendorf

Neuzugang Stephan Hais aus Zwiesel lief bei den Löwen gleich von Beginn an auf.  − Foto: Müller

Die Löwen sind gekommen − die Zuschauer auch: Rund 3000 Fans haben sich am Samstag im Deggendorfer Donauwaldstadion eingefunden, um beim Benefizkick des TSV 1860 München zugunsten der Flutopfer gegen ein Team aus regionalen Größen, vornehmlich von der Spvgg GW Deggendorf, dabei zu sein...





Deggendorf  |  15.06.2013  |  14:42 Uhr

Badeverbot im Kreis Deggendorf: Gefahr von Kolibakterien

Luberweiher im Landkreis Deggendorf.  − Foto: Binder/Archiv

Das Landesamt für Gesundheit LGL rät wegen gesundheitlicher Risiken noch vom Schwimmen in vielen Badeseen in den bayerischen Hochwassergebieten ab. "Ich würde empfehlen, in den betroffenen Regionen noch nicht in den Seen zu baden", sagte LGL-Sprecherin Katrin Grimmer in Erlangen...





München/Passau  |  15.06.2013  |  14:25 Uhr

Passaus OB kritisiert Hochwasser-Info - Ministerium widerspricht

Beklagt sich über Kommunikationsdefizite: Jürgen Dupper. - Foto: Andreas Gebert

Das Umweltministerium hat Kritik aus Passau widersprochen, dass die Stadt nicht ausreichend vor dem Ausmaß der Hochwasserkatastrophe gewarnt worden sei. Der Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper hatte sich in einem Brief an Umweltminister Marcel Huber (CSU) über mangelhafte Vorhersagen zum Jahrhunderthochwasser beschwert...





Passau  |  15.06.2013  |  13:15 Uhr

Hochwasser: Ministerium widerspricht der Kritik aus Passau

Sorgenvoller Blick bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper: Die Schäden sind enorm.  − Foto: Thomas Jäger

Das Umweltministerium hat Kritik aus Passau widersprochen, dass die Stadt nicht ausreichend vor dem Ausmaß der Hochwasserkatastrophe gewarnt worden sei. Der Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper hatte sich in einem Brief an Umweltminister Marcel Huber (CSU) über mangelhafte Vorhersagen zum Jahrhunderthochwasser beschwert (wir berichteten)...





Deggendorf  |  15.06.2013  |  12:50 Uhr

Autobahn 3 im Hochwasser-Gebiet Deggendorf wieder freigegeben

Nach dem verheerenden Hochwasser im Landkreis Deggendorf ist am Samstag auch der letzte noch gesperrte Abschnitt auf der Autobahn 3 wieder freigegeben worden. Im Raum Deggendorf gibt es nun keine hochwasserbedingten Straßensperrungen mehr, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte...





1 ... 6 7
8
9 10 ... 22




Danke an
24018 Spender!

Spenderliste




Zeitungen zum Hochwasser


Die Passauer Neue Presse mit ihren Lokalausgaben mit Berichten zum Hochwasser stehen hier kostenlos als PDF zum Download bereit. Bitte wählen Sie die gewünschte Ausgabe und den Erscheinungstag und klicken Sie dann auf "Download".

Ausgabe 
Erscheinungstag 
Download




Hochwasser 2013 - Medien & Links


Video-Playlist zum Hochwasser





Anzeige