• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.10.2014

Ostbayern

Heute: 7°C - -1°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


  • Artikel 1 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil





  • Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
  • Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama
    Artikel Panorama

Kunst ansehen und selbst kreativ werden − das ist das Motto der PNP-Aktion "Schule macht Kunst in der Zeitung", die im Rahmen der Reihe "MENSCHEN in EUROPA" (MiE) in diesem Jahr zum achten Mal durchgeführt wurde. Anlass war die Ausstellung "Schätze aus 1001 Nacht", die Kalligrafie aus dem Emirat Sharjah präsentierte.

Lernziel für die Kinder war, wie Schrift, Ornament und Symbol als Bestandteile einer künstlerischen Arbeit ausgeführt werden. Und dabei natürlich die Räumlichkeiten kennenlernen, in denen die Heimatzeitung entsteht. Trotz des schwierigen Themas mit arabischer Schriftzeichen war die Anfrage so groß wie noch nie. Erstmals mussten mehrere Klassen abgewiesen werden − und erstmals beteiligten sich auch gesamte Schulen mit allen Klassen, so Projektleiterin und Feuilletonredakteurin Dr. Edith Rabenstein.

Über 600 Schüler nahmen an der Aktion teil. Insgesamt kamen über 30 Klassen aus folgenden Schulen ins Medienzentrum: Innstadt Volksschule in Passau, Altstadtschule St. Nikola in Passau, Mittelschule in Thurmannsbang, Mittelschule in Ruhmannsfelden, Grundschule in Künzing-Gergweis, Franz-Xaver-Eggersdorfer Schule in Vilshofen, Grundschule in Haselbach, Mittelschule in Wallerfing, Grundschule in Garham, Mittelschule in Untergriesbach und Damenstift in Osterhofen.

Die Ergebnisse sind toll geworden; die Jury (Dr. Edith Rabenstein Horst Gottschall, PNP-Redaktionsmanager, Franz-Xaver Scheuerecker, Kunstvereinspräsident, Lothar Kaseder, Jugendpfleger der Stadt Passau, und Hubert Huber, Künstler und Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler Niederbayern) hatte eine schwere Qual der Wahl. Die Preise stifteten die Redaktion der PNP und MENSCHEN in EUROPA. Das sind die Siegerklassen, die alle eine Urkunde von der PNP mit einem Bild ihrer Kunstaktion in Passau erhalten.

Der erste Preis geht an die 5. und 6. Klasse der Altstadtschule St. Nikola in Passau. Die Schüler erhalten einen Scheck über 150 Euro für Unterrichtsmaterialien in Sachen Kunst. Außerdem spendiert das Museum Moderner Kunst Passau den beiden Klassen einen freien Eintritt in das Museum. Der zweite Preis geht an die Berufsschulstufe und die Ganztagsklasse 6 und 7 der Franz-Xaver-Eggersdorfer Schule in Vilshofen. Die Schüler erhalten Blöcke und Zeichenstifte. Der dritte Preis geht an die Mädels der 7. Klasse aus dem Damenstift Osterhofen. Sie bekommen eine Bücherkiste für ihre Klassenbibliothek.

Und: Keine Schule geht leer aus. Alle teilnehmenden Klassen erhalten für ihr Klassenzimmer ein Plakat der Kalligrafie-Ausstellung und einen Katalog.

Fotos: stock4press, Thomas Jäger








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige