• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Vilshofen  |  04.01.2013  |  15:51 Uhr

Gute Geschäfte zum Jahresschluss − und kaum jemand tauscht um

von Tina Sprung

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Reihe der Kühlschränke musste am Freitag wieder aufgefüllt werden, so viele wurden verkauft: Philipp Werle (23) ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.  − F.: tis

Die Reihe der Kühlschränke musste am Freitag wieder aufgefüllt werden, so viele wurden verkauft: Philipp Werle (23) ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.  − F.: tis

Die Reihe der Kühlschränke musste am Freitag wieder aufgefüllt werden, so viele wurden verkauft: Philipp Werle (23) ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.  − F.: tis


Das Weihnachtsgeschäft hat den Einzelhändlern Freude bereitet. Für die Firmen waren die Umsätze der letzten Wochen zufriedenstellend, wie eine VA-Umfrage ergab. Auch der große Umtausch-Run nach den Feiertagen blieb aus. Viele Kunden kamen, um ihre Geschenk-Gutscheine einzulösen.

"Die Menschen kaufen sehr bewusst ein", sagt Fred Arbinger vom gleichnamigen Sportgeschäft. Trotz des warmen Winters sei das Geschäft im Dezember gut verlaufen, "die Leute kaufen mehr Fitnessbekleidung bei solch Temperaturen."

Luis Blank blickt ebenso zufrieden zurück: "Wir haben einige Umtauschaktionen, aber dies hält sich in Grenzen." Er freut sich: "Das Weihnachtsgeschäft bescherte uns eine Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr." Stressig war es auch bei Claudia Sterr, Inhaberin eines Reisebüros am Stadtplatz. Wellness- und Musicalreisen waren äußerst beliebt, zudem kommen viele Familien, die "derzeit ihren Sommerurlaub buchen". Über mangelnden Ansturm kann sich Peter Stockinger von der Buchhandlung Kirmse nicht beschwerden. Trotz E-Books war das "traditionelle Buchgeschäft sehr gut, vor allem wurden bei uns aber auch Gutscheine verkauft".

Das große Umtauschen blieb bei Schritt und Tritt nach den Feiertagen aus, sagt Regina Brückl (2 v. l.).

Das große Umtauschen blieb bei Schritt und Tritt nach den Feiertagen aus, sagt Regina Brückl (2 v. l.).

Das große Umtauschen blieb bei Schritt und Tritt nach den Feiertagen aus, sagt Regina Brückl (2 v. l.).






Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2013-01-04 15:50:20








ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




MUNDING GOLDANKAUF
Autohaus Unrecht
Wohlfühltherme
immo.pnp.de - der re...




Anzeige




Anzeige











Auch am Halser Stausee dürfen Badegäste künftig ihren Bikini ausziehen, wenn sie das möchten. Die bayerische Badeverordnung, die es noch 2013 verbot, ließ das Innenministerium auslaufen. − Foto: Jäger

Bis voriges Jahr schrieb die bayerische Badeverordnung vor: Wer badet oder sich sonnt...



Die Schilder stehen schon, ab Montag wird die Autobahnanschlussstelle Aicha und der Autobahnzubringer für sechs Wochen gesperrt. − Foto: Jäger

9000 Autofahrer nutzen täglich den Autobahnzubringer zur A3 – laut Staatlichem Bauamt Passau...



Freudentaumel: Gewerkschafter fordern für die WM-Zeit flexiblere Arbeitszeiten, damit Fans (hier 2010) ihrem Hobby frönen können. – F.: dpa

Als "nette Idee", jedoch "realitätsfern", "relativ absurd" oder "völlig überzogen" beurteilt die...



Mit Plakaten hoffte die Familie auf Hinweise. Gestern wurde die Wirtin (47) tot geborgen (Foto: Jäger)

Die 47-Jährige Wirtin aus Neuburg am Inn (Landkreis Passau), die seit Freitag mit großem...



Jeder Hinweis zählt: Die Familie sucht nach Julia Vezzoli, so wie hier mit Zetteln an der Bushaltestelle in Neukirchen. − Foto: Thomas Jäger

"Wegen einer Familientragödie geschlossen". Über diesen dramatischen Hinweis wunderten sich viele...





Sichtlich angefressen: Torsten Fröhling, Trainer des TSV 1860 München II, beim Gastspiel in Schalding. − Foto: Lakota

Da tritt einer aber ganz schön nach: Torsten Fröhling, Trainer des TSV 1860 München II...



Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...



Dieses Bild aus der Präsentation der Hofkirchener Firma zeigt – blau eingefärbt – die verschiedenen angedachten Standorte für Solarparks entlang der A94 im Gemeindebereich Malching. − Foto: Envalue GmbH

Es wird keine Solarparks entlang der A94 bei Malching (Landkreis Passau) geben...



Die Schilder stehen schon, ab Montag wird die Autobahnanschlussstelle Aicha und der Autobahnzubringer für sechs Wochen gesperrt. − Foto: Jäger

9000 Autofahrer nutzen täglich den Autobahnzubringer zur A3 – laut Staatlichem Bauamt Passau...



Soll die CSU verlassen, fordert der Thyrnauer Ortsverband: Altbürgermeister Leonhard Anetseder. − F.: sl/Archiv

Altbürgermeister Leonhard Anetseder soll seinen Vorsitz bei der Senioren Union Thyrnau niederlegen...





Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...



Sichtlich angefressen: Torsten Fröhling, Trainer des TSV 1860 München II, beim Gastspiel in Schalding. − Foto: Lakota

Da tritt einer aber ganz schön nach: Torsten Fröhling, Trainer des TSV 1860 München II...







PNP-Projekt: Handyverzicht


26 Mädchen verzichten vier Wochen lang auf ihr Handy. Was Sie dabei erleben, lesen und sehen Sie unter pnp.de/handyverzicht