• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Vilshofen  |  04.01.2013  |  15:51 Uhr

Gute Geschäfte zum Jahresschluss − und kaum jemand tauscht um

von Tina Sprung

Lesenswert (5) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die Reihe der Kühlschränke musste am Freitag wieder aufgefüllt werden, so viele wurden verkauft: Philipp Werle (23) ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.  − F.: tis

Die Reihe der Kühlschränke musste am Freitag wieder aufgefüllt werden, so viele wurden verkauft: Philipp Werle (23) ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.  − F.: tis

Die Reihe der Kühlschränke musste am Freitag wieder aufgefüllt werden, so viele wurden verkauft: Philipp Werle (23) ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.  − F.: tis


Das Weihnachtsgeschäft hat den Einzelhändlern Freude bereitet. Für die Firmen waren die Umsätze der letzten Wochen zufriedenstellend, wie eine VA-Umfrage ergab. Auch der große Umtausch-Run nach den Feiertagen blieb aus. Viele Kunden kamen, um ihre Geschenk-Gutscheine einzulösen.

"Die Menschen kaufen sehr bewusst ein", sagt Fred Arbinger vom gleichnamigen Sportgeschäft. Trotz des warmen Winters sei das Geschäft im Dezember gut verlaufen, "die Leute kaufen mehr Fitnessbekleidung bei solch Temperaturen."

Luis Blank blickt ebenso zufrieden zurück: "Wir haben einige Umtauschaktionen, aber dies hält sich in Grenzen." Er freut sich: "Das Weihnachtsgeschäft bescherte uns eine Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr." Stressig war es auch bei Claudia Sterr, Inhaberin eines Reisebüros am Stadtplatz. Wellness- und Musicalreisen waren äußerst beliebt, zudem kommen viele Familien, die "derzeit ihren Sommerurlaub buchen". Über mangelnden Ansturm kann sich Peter Stockinger von der Buchhandlung Kirmse nicht beschwerden. Trotz E-Books war das "traditionelle Buchgeschäft sehr gut, vor allem wurden bei uns aber auch Gutscheine verkauft".

Das große Umtauschen blieb bei Schritt und Tritt nach den Feiertagen aus, sagt Regina Brückl (2 v. l.).

Das große Umtauschen blieb bei Schritt und Tritt nach den Feiertagen aus, sagt Regina Brückl (2 v. l.).

Das große Umtauschen blieb bei Schritt und Tritt nach den Feiertagen aus, sagt Regina Brückl (2 v. l.).











Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
624483
Vilshofen
Gute Geschäfte zum Jahresschluss − und kaum jemand tauscht um
Das Weihnachtsgeschäft hat den Einzelhändlern Freude bereitet. Für die Firmen waren die Umsätze der letzten Wochen zufriedenstellend, wie eine VA-Umfrage ergab. Auch der große Umtausch-Run nach den Feiertagen blieb aus. Viele Ku
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/vilshofen/624483_Gute-Geschaefte-zum-Jahresschluss-und-kaum-jemand-tauscht-um.html?em_cnt=624483
2013-01-04 15:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/04/teaser/130104_1550_29_38674426_dsc_0096_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Genießertage Bade be...
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Großartige Kulisse: Die Open-Air-Bühne vor dem strahlend weißen Passauer Dom, auf der Hubert von Goisern abrockte. Fotos: Toni Scholz

Die Zeichen für einen "mördermäßigen" Abend standen von Anfang an gut: Eine laue Sommernacht...



Schaufel für Schaufel legt die Firma Thoma den gebundenen Teer auf dem Anwesen von Werner Malz frei. Am Dienstag sollen die ersten Fuhren abtransportiert werden. − Foto: Kain

Recyclingunternehmer Robert Thoma ist mit Mann und Maschinerie auf dem Anwesen von Werner Malz in...



Auch nach dem Fachstellengespräch ist weiterhin offen, ob auf dem Gelände der ehemaligen Rottal-Kaserne das zweite Flüchtlings-Zentrum in Bayern für Flüchtlinge mit geringer Bleibeaussicht errichtet werden wird. − Foto: Archiv Jörg Schlegel

Kirchham bleibt in Sachen neues Flüchtlings-Zentrum weiterhin im Gespräch: Auf der Suche nach einem...



Wolf gegen Tanzer: Die Handschrift der Trainer ist bei beiden Teams deutlich erkennbar. Mal sehen, wessen Taktik sich am Freitag durchsetzt. − Foto: Butzhammer/Lakota

Ein "schmutzigen Arbeitssieg" auf der einen Seite. Eine 5:3-Spektakel auf der anderen...



− Foto: Symbolbild dpa

Kämmerer Herbert Stockinger hat deutliche Worte für eine besorgniserregende Entwicklung gefunden...





"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



 - Foto: Archiv Binder

Weil er zu einer Schachtel Zigaretten griff, war ein 34-jähriger Autofahrer am Dienstag gegen 16...



Ein Stück Passau Stadtgeschichte: Das Traditionswirtshaus "Zur Fels’n" in der Ilzstadt. Foto: Oswald

Es wurde in den vergangenen Jahren immer wieder viel darüber gesprochen und diskutiert − sehr...



Das Kurhotel Wittelsbach ist wegen erheblicher Brandschutzmängel am vergangenen Freitag geräumt worden. − Foto: Jörg Schlegel

Von kleinen Beanstandungen über fehlende Rauchmelder auf den Zimmern bis hin zu einem nicht...





Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...



Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...



"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Ein Stück Passau Stadtgeschichte: Das Traditionswirtshaus "Zur Fels’n" in der Ilzstadt. Foto: Oswald

Es wurde in den vergangenen Jahren immer wieder viel darüber gesprochen und diskutiert − sehr...